The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Sechs Lieder aus dem Quickborn, für Sopran (oder Tenor) mit Pianoforte

Word count: 295

Song Cycle by Friedrich Hinrichs (1820 - 1892)

Show the texts alone (bare mode).

1. Das Haus [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Versteckt [zwischen]1 Eschen, da steht ein klein Haus,
Ist Abends so heimlich, da pfeift keine Maus,
Da scheint durch die Blätter ein Lichtlein so blank,
Die Alte im Lehnstuhl und Sie auf der Bank.

Das scheint mir in's Auge, das geht mir zu Sinn,
Das zieht mich im Schummern so heimlich dorthin,
So warm und so wonnig, was mag das nur sein --
Ich stehe am Fenster und schaue hinein.

Und sitzen wir plaudernd um's Licht auf der Bank,
So scheint mir ihr Bäckchen noch einmal so blank,
Dann ist es so ruhig, es pfeift keine Maus --
O, könnt' ich doch bleiben und braucht' nicht nach Haus'!


View original text (without footnotes)
1 Müller: "unter"; further changes may exist not shown above.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

2. Als ich weg ging

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Du brachtest mich noch bis auf den Berg
 . . . . . . . . . .

[--- The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. ---]

Kauffmann's setting begins "Du brachtest mich noch bis auf den Berg"; the others begin "Du bracht'st mich noch bis auf den Burg" (Hofmeister)

3. Prinzessin

Language: German (Deutsch) after the Plattdeutsch

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Sie war ein Püppchen
 . . . . . . . . . .

[--- The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. ---]

4. So lach' doch 'mal [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Plattdeutsch

Translation(s): CZE

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Nun mach' mir nicht das Herz [bewegt]1 
Und lach' [doch 'mal! und freu' dich mal!]2
Am Himmel schon die Lerche schlägt, 
Im Holz die Nachtigall. 

Was starr'st du in die Abendgluth? 
Die Blumen duften in dem Gras!
Der Vogel singt aus Übermuth,
Und du bist still und blaß.


View original text (without footnotes)

Confirmed with Quickborn. Gedichte aus dem Volksleben von Klaus Groth. Aus ditmarscher Mundart übertragen von A. v. Winterfeld, Berlin, Verlag von A. Hofmann & Comp, 1856, page 214.

1 Fibich: "so schwer"
2 Fibich: "einmal und freu' dich sehr,"

Submitted by Emily Ezust [Administrator] and Andrew Schneider [Guest Editor]

5. Wenn zweie sich gut sind [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Plattdeutsch

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Kein Graben so breit, keine Mauer so hoch,
Wenn Zweie sich gut sind, sie treffen sich doch.

Kein Wetter [zu]1 schlecht, und zu schwarz nicht die Nacht,
Wenn Zweie sich seh'n woll'n, es wird schon gemacht.

Es giebt wohl noch Mondschein, es scheint wohl ein Stern,
Es giebt wohl ein Lichtchen, [wohl eine]2 Latern'.

Es giebt ja noch Leitern, zu schmal ist kein Steg,
Wenn Zwei sich nur gut sind -- sie finden den Weg!


View original text (without footnotes)
1 Hauptmann: "so"
2 Hauptmann: "giebt wohl 'ne"

Submitted by Emily Ezust [Administrator]

6. Vor der Thür [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Plattdeutsch

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Mutter schläft schon, laß mich geh'n! 
Horch! der Wächter tutet zehn! 
Horch! Wie schallt das still und schön! 
Laß mich nun zu Hause geh'n!

Sieh! die Kirche ernst uns droht! 
An der Mauer schläft der Tod. 
Schlaf gesund und denke mein,
Wie im Traum ich denke dein.

Mutter hört's gewiß. O weh! 
Nun genug! -- ade -- ade! --
Morgen will ich mit dir geh'n,
Bis der Wächter tutet zehn.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works