The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Edlitam. Drei Gedichte von Bodenstedt für 1 Singstimme mit Pianoforte

Word count: 302

Song Cycle by Franz Otto Sturm

Show the texts alone (bare mode).

1. Ständchen [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Serenade", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission


Ich halte, Edlitam,
Am Fenster hier Wacht --
Schon deckt die Gefilde
Rings finstere Nacht.

Hier steh' ich allnächtig
Und singe ein Lied --
Und singe was mächtig
Das Herz mir durchzieht.

Von Lieben und Hoffen,
Von Freude und Pein --
Das Fenster steht offen,
Das Lied tönt hinein.

Und schallen die Töne
Zur Liebsten in's Haus,
Dann steckt meine Schöne
Ihr Köpfchen heraus.

Sie reicht mir das Händchen
Und giebt mir den Dank --
Vorbei ist das Ständchen,
Es schweigt der Gesang . .


Confirmed with Alte und neue Gedichte von Friedrich Bodenstedt, Erster Band, Berlin: Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei (R. v. Decker), page 201


Submitted by Sharon Krebs [Guest Editor]

2. Ich singe dich, liebliches Mädchen, du [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Ich singe Dich, liebliches Mädchen, Du!
  Du Herrliche, Du Süße!
Dir jauchzen all meine Gedanken zu,
  All meine Liedes grüße!

Das Glück, das Du mir im Leben beschert,
  Sing' ich im Liede wieder -
Und ist mein Singen auch Deiner nicht werth:
  Du adelst meine Lieder!

Du funkelst darin, wie ein Diamant,
  Mit wunderbarem Feuer,
Und wären die Worte selbst nichtiger Tand:
  Du machst sie werth und theuer! 

Wie das dunkele niedere Gras im Thal
   Vom nächt'gen Thau befeuchtet,
Selbst funkelt und blitzt in hellem Gestrahl,
   Sobald die Sonne leuchtet.

Dir jauchzen all meine Gedanken zu,
  Dir alle meine Lieder!
Der Sonne gleich strahlest und lächelst Du
  Verklärend darauf nieder!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

3. Mir träumte einst ein schöner Traum [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): CAT ENG FRE NOR SPA

List of language codes

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Peter Low) , "I once had a beautiful dream", copyright © 2002, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Un rêve", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • SPA Spanish (Español) (Juan Henríquez Concepción) , "Un sueño", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission


Mir träumte einst ein schöner Traum:
Mich liebte eine blonde Maid;
Es war am grünen Waldesraum,
Es war zur warmen Frühlingszeit:

Die Knospe sprang, der Waldbach schwoll,
Fern aus dem Dorfe scholl Geläut - 
Wir waren ganzer Wonne voll,
Versunken ganz in Seligkeit.

Und schöner noch als einst [im]1 Traum
Begab es sich in Wirklichkeit --
Es war am grünen Waldesraum,
Es war zur warmen Frühlingszeit:

Der Waldbach schwoll, die Knospe sprang,
Geläut erscholl vom Dorfe her --
Ich hielt dich fest, ich hielt dich lang --
Und lasse dich nun nimmermehr!

[O, frühlingsgrüner]2 Waldesraum!
Du lebst in mir durch alle Zeit --
Dort ward die Wirklichkeit zum Traum,
Dort ward der Traum zur Wirklichkeit!


View original text (without footnotes)

Confirmed with Friedrich Bodenstedt’s Gesammelte Schriften, Gesammt-Ausgabe in zwölf Bänden, Neunter Band, Berlin: Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei (R. v. Decker), 1867, page 203

1 Grieg: "der"
2 Moeller: "O! Frühlings grüner"
Submitted by Emily Ezust [Administrator] and Sharon Krebs [Guest Editor]

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works