You can help us modernize! The present website has been online for a very long time and we want to bring it up to date. As of April 20, we are $4,600 away from our goal of $15,000 to fund the project. The fully redesigned site will be better for mobile, easier to read and navigate, and ready for the next decade. Please give today and join dozens of other supporters in making this important renovation possible!

The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Zwölf Gesänge

Word count: 181

Song Cycle by Joseph Rubinstein (1847 - 1884)

Not all available information for this cycle is visible. Return to normal display.

4. Aus dem "Buch der Lieder"


Ich will meine Seele tauchen
In den Kelch der Lilie hinein;
Die Lilie soll klingend hauchen
Ein Lied von der Liebsten mein.

Das Lied soll schauern und beben
Wie der Kuß von ihrem Mund,
Den sie mir einst gegeben
In wunderbar süßer Stund'.


Confirmed with Heinrich Heine, Buch der Lieder, Hoffmann und Campe, Hamburg, 1827, page 115.


5. Aus dem "Buch der Lieder"


Sie liebten sich beide, doch keiner
wollt' es dem andern gestehn; 
sie sahen sich an so feindlich,
und wollten vor Liebe vergehn.

Sie trennten sich endlich und [sah'n]1 sich
nur noch zuweilen im Traum;
sie waren längst gestorben
und wußten es selber kaum.


View original text (without footnotes)
1 White: "sahen"

9. Bergstimme


Ein Reiter durch das Bergtal zieht,
Im traurig stillen Trab:
"Ach! zieh ich jetzt wohl in Liebchens Arm,
Oder zieh ich ins dunkle Grab?"
Die Bergstimm Antwort gab:
"Ins dunkle Grab!"

Und weiter reitet der Reitersmann,
Und seufzet schwer dazu:
"So zieh ich denn hin ins Grab so früh -
Wohlan, im Grab ist Ruh!"
Die Stimme sprach dazu:
"Im Grab ist Ruh!"

Dem Reitersmann eine Träne rollt
Von der [Wange]1 kummervoll:
"Und ist nur im Grab die Ruhe für mich -
So ist mir im Grabe wohl."
Die [Stimme]2 erwidert hohl:
"Im Grabe wohl!"


View original text (without footnotes)
1 Lachner: "Wange bleich und"
2 Medtner: "Stimm' "

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works