The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Hafisa. Ein Liedercyklus aus Bodenstedt's Mirza-Schaffy

Word count: 803

Song Cycle by Ferdinand Oskar Eichberg (1845 - 1898)

Show the texts alone (bare mode).

1. Neig', schöne Knospe, dich zu mir [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Translation(s): ENG ENG FRE RUS

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Constance Bache) , "Bend, opening blossom"
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Neig' [schöne]1 Knospe, dich zu mir,
Und was ich bitte das tu' mir!
Ich will dich [pflegen und]2 halten;
[Du sollst bei mir erwarmen
Und sollst in meinen Armen
Zur]3 Blume dich entfalten.


View original text (without footnotes)
1 Quilter: "schön' "
2 M. Hauptmann: "pflegen, will dich"
3 M. Hauptmann: "Bei mir sollst du erwarmen, in meinen Armen;/ Bei mir sollst du zur"

Submitted by Emily Ezust [Administrator]

2. In hoffendem, in treuem Sinn [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Authorship


Based on

See other settings of this text.


[ ... ]
In hoffendem, in treuem Sinn Nah' ich der Liebe Heiligtume Und werfe dieses Lied dir hin, Dies duft'ge Lied als Frageblume. Nimm es in Freude oder Zorn hin, Gib Tod dem Herzen oder Nahrung, Wirf Knospe, Rose oder Dorn hin: Ich harre deiner Offenbarung!

Submitted by Emily Ezust [Administrator]

3. Es ragt der alte Elborus [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Es ragt der alte Elborus
So hoch der Himmel reicht!
Der Frühling blüht zu seinem Fuß,
Sein Haupt ist schneegebleicht.

Ich selbst bin wie der Elborus
In seiner hehren Ruh,
Und blühend zu des Berges Fuß
Der schöne Lenz bist du!


Submitted by Sharon Krebs [Guest Editor]

4. Wenn zum Tanz die jungen Schönen [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "When the young beauties in the dance", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission


Wenn zum Tanz die jungen Schönen
Sich im Mondenscheine drehn,
Kann doch keine sich so lieblich
Und so leicht wie meine drehn!

Daß die kurzen Röcke flattern,
Und darunter, rot bekleidet,
Leuchtend wie zwei Feuersäulen
Sich die schlanken Beine drehn!

Selbst die Weisen aus der Schenke
Bleiben stehn vor Lust und Staunen,
Wenn sie, spät nach Hause schwankend,
Sich berauscht vom Weine drehn!

Auch der Muschtahid1, der fromme,
Mit den kurzen Säbelbeinen,
Spricht: So lieblich wie Hafisa
Kann im Tanz sich keine drehn!

Ja, vor dieser Anmut Zauber,
Vor Hafisas Tanzesreigen
Wird sich noch berauscht die ganze
Gläubige Gemeine drehn!

Und was in der Welt getrennt lebt
Durch verjährten Sektenhader,
Wird sich hier versöhnt mit uns in
Liebendem Vereine drehn!

Oh, Mirza-Schaffy! welch Schauspiel,
Wenn die alten Kirchensäulen
Selber wanken und sich taumelnd
Um Hafisas Beine drehn!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

5. Es kommen die Missionäre [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Authorship


Based on

Go to the single-text view


Es kommen die Missionäre
Zu uns vom Abendlande
Und predigen fromme Märe
In schwarzem Bußgewande:

Wie alle Welt verdorben,
Versunken ganz im Bösen,
Und wie der Christ gestorben,
Die Menschheit zu erlösen.

«Wir wurden auserkoren,
Die Märe zu verbreiten;
Wer zweifelt, ist verloren
Für alle Ewigkeiten!»

«Ihr wandelt dunkle Wege,
Wir führen euch zur Klarheit.»
-- Doch: wer gibt mir Belege
Für eurer Worte Wahrheit?

Ich komme nicht zu Ende
Im Guten wie im Bösen,
Wenn nicht Hafisas Hände
Die dunklen Zweifel lösen.

Du schöne Missionärin!
Lehr' du mich Religion:
Bei dir liegt die Gewähr in
Dem Blick des Auges schon.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

6. Thu' nicht so spröde, schönes Kind [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Translation(s): ENG FRE RUS

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Constance Bache) (William Stigand, né Stigant) , "Be not so coy, beloved child"
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Tu' nicht so spröde, schönes Kind,
wenn ich noch spät vorüber geh'
und fasse dein weiches Händchen lind,
und heimlich einen Kuß erfleh'.

Der dir so schöne Huldigung
gebracht in reinem Liebesschmuck,
der braucht wohl nicht Entschuldigung,
für einen Kuß und Händedruck.

Es wird ein jeder Kuß von dir
ein klingend Lied in meinem Mund,
und jeder Händedruck gibt mir
zu einem neuen Kusse Grund.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

7. Die helle Sonne leuchtet [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Translation(s): ENG ENG ENG FRE RUS

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Constance Bache) (William Stigand, né Stigant) , "The golden sun it shineth"
  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Die helle Sonne leuchtet
Auf's weite Meer hernieder,
Und alle Wellen zittern
Von ihrem Glanze wieder.

Du spiegelst dich, wie die Sonne,
Im Meere meiner Lieder!
Sie alle glühn und zittern
Von deinem Glanze wieder!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

8. Ich fühle deinen Odem [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Translation(s): ENG ENG ENG ENG FRE RUS RUS SPA

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Constance Bache) (William Stigand, né Stigant) , "I feel thy breath in sweetness"
  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • SPA Spanish (Español) (Andrew Schneider) , copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission


Ich fühle deinen Odem
Mich überall umwehn.
Wohin die Augen schweifen
Wähn ich Dein Bild zu sehn.
Im Meere meiner Gedanken
Kannst Du nur untergehn,
Um, wie die Sonne Morgens
Schön wieder aufzustehn.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

9. Es hat die Rose sich beklagt [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Translation(s): ENG FRE RUS

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Constance Bache) (William Stigand, né Stigant) , "The rose"
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Es hat die Rose sich beklagt,
Daß gar zu schnell der Duft [vergehe]1
Den ihr den Lenz gegeben habe.
Da hab' ich ihr zum Trost gesagt,
Daß er durch meine Lieder wehe,
Und [dort]2 ein ew'ges Leben habe.


View original text (without footnotes)
1 Urspruch: "verwehe"
2 Mandyczewski: "drin"

Submitted by Emily Ezust [Administrator]

10. Gelb rollt mir zu Füssen [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Translation(s): ENG ENG FRE

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Constance Bache) (William Stigand, né Stigant) , "Gold rolls here beneath me"
  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Gelb rollt mir zu Füßen der brausende Kur,
im tanzenden Wellengetriebe,
hell lächelt die Sonne, mein Herz und die Flur,
o wenn es doch immer so bliebe.

Rot funkelt im Glas der kachetische Wein,
es füllt mir das Glas meine Liebe,
und ich saug' mit dem Wein ihre Blicke ein,
o wenn es doch immer so bliebe.

Die Sonne geht unter, schon dunkelt die Nacht,
doch mein Herz, gleich dem Sterne der Liebe,
flammt im tiefsten Dunkel, in hellster Pracht,
o wenn es doch immer so bliebe.

In das schwarze Meer deiner Augen rauscht,
der reißende Strom meiner Liebe;
komm, Mädchen, es dunkelt, und niemand lauscht,
o wenn es doch immer so bliebe.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

11. Gott hiess die Sonne glühen [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Translation(s): FRE RUS

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Gott hieß die Sonne glühen
Und leuchten durch alle Welt,
Er hieß die Rosen blühen
Auf duftigem Blumenfeld.

Er hieß die Berge sich türmen
Und über die Lande erheben,
Ließ Winde wehen und stürmen,
Schuf vielgestaltiges Leben.

Er gab den Vögeln Gefieder,
Dem Meere sein ewiges Rauschen,
Mir gab er sinnige Lieder,
Euch Ohren, ihnen zu lauschen!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

12. Und was die Sonne glüht [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Azerbaijani (Azərbaycan dili)

Translation(s): ENG RUS

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Und was die Sonne glüht,
Was Wind und Welle singt,
Und was die Rose blüht
Was auf zum Himmel klingt
Und was vom Himmel nieder
Das weht durch mein Gemüth
Das klingt durch meine Lieder.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works