The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Zehn Morgenstern-lieder

Word count: 426

Song Cycle by Gary Bachlund

Not all available information for this cycle is visible. Return to normal display.

1. Das Lied vom blonden Korken


Ein blonder Korke spiegelt sich
in einem Lacktablett --
allein er säh' sich dennoch nich,
selbst wenn er Augen hätt'!

Das macht, dieweil er senkrecht steigt
zu seinem Spiegelbild!
Wenn man ihn freilich seitwärts neigt,
zerfällt, was oben gilt.

O Mensch, gesetzt, du spiegelst dich
im, sagen wir, -- im All!
Und senkrecht! -- wärest du dann nich
ganz in demselben Fall?


2. Das Wasser


Ohne Wort, ohne Wort
rinnt das Wasser immerfort;
andernfalls, andernfalls
sprach' es doch nichts andres als:

Bier und Brot, Lieb und Treu,-
und das wäre auch nicht neu.
Dieses zeigt, dieses zeigt,
dass das Wasser besser schweigt.


The poem is headed with (Dem Dichter Franz Servaes)

3. Die Mitternachtsmaus


Wenn's mitternächtigt und nicht Mond
noch Stern das Himmelshaus bewohnt,
läuft zwölfmal durch das Himmelshaus
  die Mitternachtsmaus.

Sie pfeift aus ihrem kleinen Maul, -
im Traume brüllt der Höllengaul...
Doch ruhig läuft ihr Pensum aus
  die Mitternachtsmaus.

Ihr Herr, der große weiße Geist,
ist nämlich solche Nacht verreist.
Wohl ihm! Es hütet ihm sein Haus
  die Mitternachtsmaus.


4. Kronprätendenten


-- "Ich bin der Graf von Réaumur
und hass' euch wie die Schande!
Dient nur dem Celsio für und für,
Ihr Apostatenbande!"

Im Winkel König Fahrenheit
hat still sein Mus gegessen.
-- "Ach Gott, sie war doch schön, die Zeit,
da man nach mir gemessen!"


5. Tapetenblume


"Tapetenblume bin ich fein,
kehr' wieder ohne Ende,
doch statt im Mai'n und Mondenschein,
auf jeder der vier Wände.

Du siehst mich nimmerdar genung,
so weit du blickst im Stübchen,
und folgst du mir per Rösselsprung -
wirst du verrückt, mein Liebchen."


6. Himmel und Erde


Der Nachtwindhund weint wie ein Kind,
dieweil sein Fell von Regen rinnt.

Jetzt jagt er wild das Neumondweib,
das hinflieht mit gebognem Leib.

Tief unten geht, ein dunkler Punkt,
querüberfeld ein Forstadjunkt.


7. Die beiden Flaschen


Zwei Flaschen stehn auf einer Bank,
die eine dick, die andre schlank.
Sie möchten gerne heiraten.
Doch wer soll ihnen beiraten?

Mit ihrem Doppel-Auge leiden
sie auf zum blauen Firmament . . .
Doch niemand kommt herabgerennt
und kopuliert die beiden.


8. Unter Zeiten


Das Perfekt und das Imperfekt
    tranken Sekt.1
Sie stießen aufs Futurum an
(was man wohl gelten lassen kann).2

Plusquamper und Exaktfutur
    blinzten nur.


View original text (without footnotes)
1 Bergman inserts here: "Sie tranken Sekt, sie haben getrunken." 2 Bergman inserts here: "Sie werden Sekt trinken, / Sie werden getrunken haben."

9. Die beiden Esel


Ein finstrer Esel sprach einmal
zu seinem ehlichen Gemahl:

"Ich bin so dumm, du bist so dumm,
wir wollen sterben gehen, kumm!"

Doch wie es kommt so öfter eben:
Die beiden blieben fröhlich leben.


10. Der Traum der Magd


Am Morgen spricht die Magd ganz wild:
"Ich hab heut Nacht ein Kind gestillt -

ein Kind mit einem Käs als Kopf -
und einem Horn am Hinterschopf!

Das Horn, o denkt euch, war aus Salz
und ging zu essen, und dann -"

                               "Halt's -
halt's Maul!" so spricht die Frau, "und geh
an deinen Dienst, Zä-zi-li-e!"


Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works