The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Liederreigen für 4 Solostimme und gemischten Chor mit Pianofortebegleitung

Word count: 639

Song Cycle by Richard Heuberger (1850 - 1914)

Show the texts alone (bare mode).

1. Jugend, Rausch und Liebe [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Jugend, Rausch und Liebe sind
Gleich drei schönen Frühlingstagen;
Statt um ihre Flucht zu klagen,
Herz, genieße sie geschwind!
Herz, genieße sie geschwind,
Statt um ihre Flucht zu klagen!
Gleich drei schönen Frühlingstagen
Jugend, Rausch und Liebe sind.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

2. Spielt das Mädchen, spielt am Wasser [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Serbian (Српски)

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Spielt das Mädchen, spielt am Wasser,
  Ihre Füßlein schimmern; 
Kommt ein Knabe, kommt zu Rosse,
  Lacht darüber helllaut: 
"Spiel', o Mädchen! Spiele, spiel' nur!
  Wirst am End' die Meine!"
Und das Mädchen, weiter spielend,
  Ihm darauf erwiedert: 
"Wüßt' ich es, und wär' es sicher,
  Daß ich einst die Deine, 
Würd' ich wol in Milch mich baden,
  Würde weiß wie Milch ist; 
Würde mich mit Rosen trocknen,
  Würde roth wie Rosen; 
Würde mich mit Seide gürten,
  Würde schlank und niedlich!"


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

3. Wandle dich o liebe Seele [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Serbian (Српски)

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Wandle dich, o liebe Seele,
Wandle dich zur Ros' im Garten!
Selber mich verwandeln will ich,
Herz, in einen weißen Falter!

Sinken dann als weißer Falter
Werd' ich auf die Gartenrose,
Hangen dann als weißer Falter
Werd' ich an den Rosenblättern!

Sprechen werden dann die Leute:
Sieh', es nagt die Ros' ein Falter!
Aber ich dich ungesehen,
Ungestört, mein Mädchen, küssen!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

4. Wirst du wohl, o meine Wonne [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Latvian (Latviešu valoda)

Authorship


Based on

See other settings of this text.


»Wirst du wohl, o meine Wonne
Deine Zweifel überwinden,
Wirst du heute, wenn der Abend
Seine Schatten niedersenkte,
Leise, leise zu mir kommen,
Kommen in die grüne Blüthe,
Daß wir uns im Dunkeln finden,
Daß wir jauchzen im Gemüthe,
Daß wir ohne Bange kosen,
Daß wir in der Stille küssen,
Wie am Himmel in vertraulich
Süßer Ruhe Stern und Stern?« --

Wenn nur nicht das Herz so schlüge,
Wenn nur nicht die Kniee bebten,
Wenn nur nicht vor meinem Auge
Alle Ding' im Kreise schwebten,
Glaube mir, ich käme gern.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

5. Auf schönem Felde der Nebel steht [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


Go to the single-text view


Auf schönem Felde 
Der Nebel steht,
Inmitten des Nebels
Mein Liebster mäht.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

6. Ei, du Mädchen meine Seele [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Serbian (Српски)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission


"Ei du [Mädchen]1, meine Seele!
Willst du wohl mein Liebchen sein?"

"Sei kein Tor, o junger Knabe!
Nimmer, nimmer kann dies sein!
In die Schänke ging ich lieber,
Würd' ein goldner Becher lieber
Als auf Erden jemals dein!"

"Dann, o Mädchen, würd' ich Schänke
Und du wärest dennoch mein!"

"Sei kein Tor, o junger Knabe!
Nimmer, nimmer kann dies sein!
In's Kaffeehaus ging ich lieber,
Würd' ein golden Schälchen lieber
Als auf Erden jemals dein!"

"Dann, o Mädchen, schänkt' ich Kaffee
Und du wärest dennoch mein!"

"Sei kein Tor, o junger Knabe!
Nimmer, nimmer kann dies sein!
Ins Gefilde ging ich lieber,
Würd' ein flüchtig Lerchlein lieber
Als auf Erden jemals dein!"

"Dann, o Mädchen, würd' ich Jäger.
Und du wärest dennoch mein!"

"Sei kein Tor, o junger Knabe!
Nimmer, nimmer kann dies sein!
In die Meerflut ging ich lieber,
Würd' ich ein weißes Fischlein lieber
Als auf Erden jemals dein!"

"Dann, o Mädchen, würd' ich Fischer,
Und du, Mädchen, dennoch mein!
Ob du also, ob du anders,
Bist ja mein, wohin du wanderst;
Ob du hierhin, ob du dort,
Bist ja mein an jedem Ort!"


View original text (without footnotes)
1 Hermann: "mein Mädchen"; further changes may exist not noted above.

Submitted by Emily Ezust [Administrator]

7. Nichts vom Leben, schnell vergangen [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Persian (Farsi)

Authorship


Based on

Go to the single-text view


Nichts vom Leben, schnell vergangen,
hab' ich -- außer Gram,
Nichts von Hoffen und von bangen
hab' ich -- außer Gram;
Keinen Freund und keine Freundin
Treu und fest mich zu umfangen,
hab' ich -- außer Gram!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

8. Woher schmückt dieser Glanz [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Persian (Farsi)

Authorship


Based on

Go to the single-text view


Woher schmückt dieser Glanz der Locken Dicht?
Woher senkt Schlaf in's trunk'ne Auge sich?
Es deckte Niemand Dich mit Rosen zu:
Woher denn ganz wie Rosen duftest Du?


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

9. So lang' du bei mir bist

Language: German (Deutsch)

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

See other settings of this text.


So lang' du bei mir bist
 . . . . . . . . . .

[--- The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. ---]

10. Maid, nimm dir den Geiger [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Slovenian (Slovenščina)

Authorship


Based on

Go to the single-text view


Maid, nimm dir den Geiger,
Stets fröhlich bleibst du,
Und fehlt es am Brote,
So geigt er dazu.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

11. Hoher Schnee fällt am Sankt Georgstage [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Serbian (Српски)

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Hoher Schnee fällt am Sanct Georgstage. 
Überfliegen kann den Schnee kein Vöglein; 
Doch das Mädchen läuft darüber barfuß, 
Hinter ihm der Bruder mit den Schuhen.

"Friert's dich nicht, o Schwester, an den Füßen?"

"Nimmer, wahrlich, friert's mich an den Füßen! 
Doch im Herzen friert's mich zum Erstarren, 
Frieret mich -- doch nicht vor Schneeskälte! -- 
Frieret mich vor meiner eignen Mutter, 
Die mich hingab ungeliebtem Manne!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

12. Wohin, o Gott, soll ich die Schritte richten [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Latvian (Latviešu valoda)

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Wohin, o Gott, soll ich die Schritte richten?
Womit soll ich mein krankes Herz beschwichten?
Es giebt nur einen Weg; ich muß ihn gehen,
Bis sterbend alle meine Pulse stehen.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works