You can help us modernize! The present website has been online for a very long time and we want to bring it up to date. As of April 20, we are $4,600 away from our goal of $15,000 to fund the project. The fully redesigned site will be better for mobile, easier to read and navigate, and ready for the next decade. Please give today and join dozens of other supporters in making this important renovation possible!

The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Buch der Liebe. Sechs Lieder von Rob. Prutz für 1 Singstimme mit Pianoforte

Word count: 515

Song Cycle by Martin Roeder (1851 - 1895)

Show the texts alone (bare mode).

1. Nachts [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


Go to the single-text view


Löscht, o löscht, ihr Himmelslichter,
Die ihr wandelt durch die Nacht,
Schließ' in deinen Arm mich dichter,
Liebste du in Zauberpracht: 
Daß ein seliges Vergessen 
Mir die heißen Schläfe kühlt,
Alles was ich sonst besessen,
Weit mir aus der Seele spült.

Nur ein einz'ger Stern soll leuchten, 
Mächtig wie der Sonne Glühn: 
Deine Augen sind's, die feuchten,
Die in holden Flammen sprühn! 
Und wenn sich die Lider neigen,
Leis von Schlummer übermannt,
Sagt dein Kuß mir noch mit Schweigen,
Was der Mund nur halb gestand!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

2. Volkslied [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG ENG FRE

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) (Harald Krebs) , copyright © 2006, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English [singable] (Gwendolen Gore) , "My secret"


Ich [will's dir]1 nimmer sagen,
Wie ich so lieb dich hab',
Im Herzen will ich's tragen,
Will [stumm]2 sein wie das Grab.

Kein Lied soll dir's gestehen,
Soll flehen um mein Glück,
Du selber sollst es sehen,
Du selbst -- in meinem Blick.

Und kannst du es nicht lesen,
Was dort so zärtlich spricht,
So ist's ein Traum gewesen,
Dem Träumer zürne nicht.


View original text (without footnotes)
1 Becker, Dorn, Hoth, Hoppe, Jonas, Lang, Lassen, Lederer, Naret-Koning, Nodnagel, Nordmann, Rehberg, Roeder, Schaefer, C. Schultz, Simon: "will dir's"; Bradsky, Kauffmann: "will Dir"; further changes may exist for composers with red dots beside their setting information.
2 Lang: "still"

Submitted by John Versmoren

3. Sommernacht [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


Go to the single-text view


Was ist Das für ein Düften
Die blühende Welt entlang! 
Es jubelt in den Lüften 
Wie Nachtigallensang;
Die rothen Rosen glühen 
Hoch steht der Lilien Pracht,
Und ihre Kelche sprühen
Und leuchten durch die Nacht.

Ihr schlagenden Nachtigallen,
Du blühender Lindenbaum,
Was soll dies Wogen und Wallen?
Ich wandle wie im Traum.
Von allen Zweigen bebt es,
Als ob es Funken thaut,
Um meine Lippen schwebt es
Wie Kuß vom Mund der Braut.

O wol, das ist die Stunde,
Wo Lieb' an Lieb' sich schmiegt,
Indessen tief im Grunde 
Die Welt in Schlummer liegt;
Nun schlafen alle Schmerzen
In treuen Armen ein,
Nun lernen junge Herzen,
Wie süß es ist zu Zwei'n.

O komm herab, du Holde,
Der meine Seele brennt! 
Schon steht im Abendgolde
Das nächt'ge Firmament;
Rosen und Lilien blühen 
Die düftende Welt entlang,
Und meine Lippen sprühen 
Von Küssen und Gesang! 


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

4. In der Ferne [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): CAT FRE

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "A la llunyania", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Jetzt wird sie wohl [im]1 Garten gehen,
Der blüht und glüht im [Sonnenlicht]2,
Und in [die]3 Ferne wird sie spähen,
Mich, aber, ach! mich sieht sie nicht.
 
Und [eine]4 Rose wird sie brechen
Mit stummer Wehmut im Gesicht,
Und meinen Namen wird sie sprechen.
Ich aber, ach! ich hör' es nicht!


View original text (without footnotes)
1 Zemlinsky: "in dem"
2 Zemlinsky: "Sommerlicht"
3 Zemlinsky: "der"
4 Zemlinsky: "die"

Submitted by Sharon Krebs [Guest Editor]

5. Abendgruss [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Ich habe die Blumen, die kleinen, gegrüßt,
Auf die dein Auge gelächelt, 
Die Lüfte hab' ich, die leeren, geküßt, 
Die deine Wange gefächelt.

Die kleinen Blumen im Abendthau
Sahen mich an erschrocken, 
Es fuhr der Nachtwind kalt und rauh 
Mir durch die flatternden Locken.

Nun in der Seele geheimsten Grund 
Versenk' ich mein Seufzen und Sehnen,
Es leuchten die Sterne vom ewigen Rund,
Und ich entschlummer' in Thränen.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

6. Abendstille [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Nun ruht die Welt mit Schweigen,
Der laute Tag verrann,
Die goldnen Sterne steigen
Hellleuchtend himmelan;
Rings, wie mein Ohr mag lauschen,
Ist alles stumm und todt,
Nur leise Wellen rauschen,
Geküßt vom Abendroth.

O Liebste, komm und neige
Dein lächelndes Gesicht,
Wie durch die dunkeln Zweige
Des Mondes Silber bricht;
Ein seliges Ermatten
Schließt leis mein Auge zu,
O komm in diese Schatten,
So weich, so mild, wie du!

Von deinem Arm umschlungen,
Gelehnt an deine Brust,
O holde Dämmerungen,
O nächtlich süße Lust!
Nichts bietet mehr das Leben
Und nichts die Erde mir,
Mein ganzes Sein und Streben,
Es ruht versenkt in dir!


See also Dämmerung, which may be a setting of the second stanza.


Submitted by Sharon Krebs [Guest Editor]

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works