The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Zwölf Lieder für 1 Singstimme mit Pianoforte

Word count: 670

Song Cycle by (Ludwig) Bernhard Hopffer (1840 - 1877)

Show the texts alone (bare mode).

1. Ich liebe, was fein ist [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Authorship


See other settings of this text.


Ich liebe was fein ist 
Und wenn's auch nicht mein ist! 
Am Himmel die Sterne, 
Die Sonne, den Mond; 
Auf Erden die Ferne,
Und was darin wohnt.
Die Vögel in Lüften,
Die Rosen im Tal,
Mit Bergen und Klüften 
Die ganze Welt zumal.

Ich liebe was fein ist,
Und wenn's auch nicht mein ist! 
Die blühenden Wangen,
Die Augen so klar,
Die Stirne umfangen
Von lichtbraunem Haar.
So neckisch, so lose,
Wie spielender Wind: 
Die Sonne, die Rose,
Das allerschönste Kind!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

2. Der Bleicherin Nachtlied [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): DUT DUT ENG FRE

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) (Corien Sleeswijk) , "Nachtlied van een bleekster", copyright © 2007, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Nachtlied van de bleekster", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Sharon Krebs) , "Night Song of the Bleaching Girl", copyright © 2009, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Chant de nuit de la blanchisseuse", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission


Wellen blinkten durch die Nacht,
Blass der Mond am Himmel stand,
Mägdlein saß an Ufers Rand,
Hielt bei ihren Leinen Wacht,
Sang in leisen Melodein
In die weite Nacht hinein:

Bleiche, bleiche weisses Lein,
In des stillen Mondes Hut!
Bist du bleich, dann bist du gut,
Bist du bleich, dann bist du rein,
Bleiche, bleiche weisses Lein!
Bleich muss alles Ende sein.

Sonne gibt zu lichten Schein,
Läßt dem Herzen keine Rast;
Ist der Tag nur erst erblasst,
Wird das Herz auch ruhig sein.
Bleiche, bleiche weisses Lein!
Bleich muss alles Ende sein.

War ein töricht Mägdelein,
Rot und frisch mein Angesicht;
Rote Wangen taugen nicht,
Locken Unglück nur herein.
Bleiche, bleiche weisses Lein!
Bleich muss alles Ende sein.

Eile dich und bleiche fein!
Hab' ja treu gewartet dein;
Legt man mich ins Grab hinein,
Deck' in Frieden mein Gebein!
Bleiche, bleiche weisses Lein!
Bleich muss alles Ende sein!


Submitted by Sharon Krebs [Guest Editor]

3. Ein Vöglein sang die ganze Nacht [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.


Ein Vöglein sang die ganze Nacht.
Was sang es denn? Gieb Acht, gieb Acht:
"Dort in dem stillen Kämmerlein
Da schläft das schönste Jungfräulein,
Und was es träumt im Mondenlicht --
Das sag' ich nicht! Das sag' ich nicht!"

Ein Vöglein sang die ganze Nacht.
Der junge Knab' davon erwacht.
Er pocht wol an ihr Fensterlein:
"Du Liebe, Schöne, laß mich ein!"
Und was sie thut, und was sie spricht --
Das sag' ich nicht! Das sag' ich nicht!

Ein Vöglein sang die ganze Nacht.
Da ist auch dieses Lied gemacht.
Und wär' ich in der Nacht allein,
Und klopft es an mein Fensterlein,
Und ob ich aufthät' oder nicht --
Das sag' ich nicht! Das sag' ich nicht!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

4. Der Knabe und das Immlein [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG FRE ITA

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Malcolm Wren) , "The Lad and the Bee", copyright © 2006, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Stéphane Goldet) (Pierre de Rosamel) , "Le gamin et la petite abeille", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , "Il ragazzo e l'ape", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission


Im Weinberg auf der Höhe 
ein Häuslein steht so winde bang; 
hat weder Tür noch Fenster,
die Weile wird ihm lang.

Und ist der Tag so schwüle, 
sind all' verstummt die Vögelein,
summt an der Sonnenblume
ein Immlein ganz allein.

Lieb hat einen Garten, 
da steht ein hübsches Immenhaus:
kommst du daher geflogen? 
schickt sie dich nach mir aus?

O nein, du feiner Knabe, 
es hieß mich Niemand Boten gehn;
dieses Kind weiß nichts von Lieben, 
hat dich noch kaum gesehn.

Was wüßten auch die Mädchen,
wenn sie kaum aus der Schule sind!
Dein herzallerliebstes Schätzchen
ist noch ein Mutterkind.

Ich bring' ihm Wachs und Honig; ade!
ich hab' ein ganzes Pfund;
wie wird das Schätzchen lachen,
ihm wässert schon der Mund -

Ach, wolltest du ihr sagen,
ich wüßte, was viel süßer ist: 
nichts Lieblichers auf Erden
als wenn man herzt und küßt!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

5. Bitte [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): CAT DUT ENG ENG ENG ENG FRE

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "Linger on me, dark eyes", copyright ©
  • ENG English [singable] (Walter A. Aue) , "Stay with me, endarkened vision", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "S'il te plait", copyright © 2009, (re)printed on this website with kind permission


Weil' auf mir, du dunkles Auge,
Übe deine ganze Macht,
Ernste, milde [träumerische]1,
Unergründlich süße Nacht.
Nimm mit deinem Zauberdunkel
Diese Welt von hinnen mir,
Daß du über meinem Leben
Einsam schwebest für und für.


View original text (without footnotes)
1 Sjögren: "träumereiche"

Submitted by Emily Ezust [Administrator]

6. Rastlose Liebe [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): CAT DUT ENG ENG FRE POR

List of language codes

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "Amor sense treva", copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Rusteloze liefde", copyright © 2005, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Lynn Thompson) , "Restless love", copyright © 1997, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Edgar Alfred Bowring) , "Restless love", appears in The Poems of Goethe, first published 1853
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Amour sans repos", copyright © 2009, (re)printed on this website with kind permission
  • POR Portuguese (Português) (Margarida Moreno) , "Amor sem descanso", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission


[Dem]1 Schnee, [dem]1 Regen,
Dem Wind entgegen,
Im Dampf der Klüfte,
Durch Nebeldüfte,
Immer zu! Immer zu!
Ohne Rast und Ruh!

Lieber durch Leiden
[Möcht']2 ich mich schlagen,
Als so viel Freuden
Des Lebens ertragen.
Alle das Neigen
[Von]3 Herzen zu Herzen,
Ach wie so eigen
Schaffet [das]4 Schmerzen!

Wie soll ich [fliehen?]5
Wälderwärts [ziehen?]6
[Alles]7 vergebens!
Krone des Lebens,
Glück ohne Ruh,
Liebe, bist du!


View original text (without footnotes)

Confirmed with Goethe's Werke, Vollständige Ausgabe letzter Hand, Erster Band, Stuttgart und Tübingen, in der J.G.Cottaschen Buchhandlung, 1827, page 93, and with Goethe's Schriften, Achter Band, Leipzig, bey Georg Joachim Göschen, 1789, pages 147-148.

1 Harder: "Durch"
2 Schubert (first version only): "Wollt'"; Greger: "Will"
3 Reichardt: "Der"
4 Schubert: "es"
5 Reichardt, Schubert: "flieh'n"
6 Reichardt, Schubert: "zieh'n"
7 Schubert: "Alles, alles"

Submitted by Emily Ezust [Administrator] and Peter Rastl [Guest Editor]

7. Dornröschen [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "And as she came to the witch", copyright ©


Und [wie]1 sie kam zur Hexe,
Dornröschen hold, Dornröschen gut,
Die stach sie in ihr Fingerlein,
Da floß das rote Blut.

Sie schloß die lichten Augen,
Vom Spindelstich das Mägdlein schlief,
Bis um das graue Königsschloß
Eine Rosenhecke lief.

Und nach dreihundert Jahren,
Da kam ein schöner Rittersmann,
Mit blankem Schwert er hieb sich durch,
Bis er die Maid gewann. --

Ich wollt', ich läge schlafen
Dreihundert Jahr im Rosenhag,
Bis daß der Eine gegangen käm,
Der mich gewinnen mag!


View original text (without footnotes)
1 Jensen: "als"; further changes may exist not noted above.

Submitted by Emily Ezust [Administrator]

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works