The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Difference(s) between text #9248 and text #80283

Go to the Instructions

11Schon hat die Nacht den SilberschreinSchon hat die Nacht den Silberschrein
22Des Himmels aufgetan;Des Himmels aufgetan:
33Nun spült der See den WiderscheinNun spült der See den Widerschein
44Zu dir, zu dir hinan!Zu dir, zu dir hinan!
55Wach auf, Marian!
66Und in dem Glanze schaukelt sich
77Ein leichter dunkler Kahn;Und in dem Glanze schaukelt sich
88Der aber trägt und schaukelt michEin leichter dunkler Kahn,
99Zu dir, zu dir hinan!Der aber trägt und schaukelt mich
1010Zu dir, zu dir hinan!
1111Ich höre schon den Brunnen gehnWach auf, Marian!
1212Dem Pförtlein nebenan,
1313Und dieses hat ein gütig WehnIch höre schon den Brunnen gehn
1414Von Osten aufgetan.Dem Pförtlein nebenan,
1515Und dieses hat ein frisches Wehn
1616Das Sternlein schießt, vom Baume fälltSoeben aufgetan.
1717Das Blust in meinen Kahn;Wach auf, Marian!
1818Nach Liebe dürstet alle Welt,
1919Nun, Schifflein, leg' dich an!Ich fühle, wie die Erde schwellt
20Zum Himmel leis hinan;
21Nach Liebe dürstet alle Welt --
22Mein Schifflein, leg dich an!
23Wach auf, Marian!
24
25Dies Lied hat mir ein Bursch gemacht,
26Der fuhr in meinem Kahn;
27Er hat's für dich und mich erdacht,
28Bet für ihn, Marian!
29Wach auf, Marian!

Instructions

To select texts manually for this utility, click on the link at the top of each of the two texts you wish to compare, and then return to this page and reload it. The text ids are stored as cookies.