You can help us modernize! The present website has been online for a very long time and we want to bring it up to date. As of April 20, we are $4,600 away from our goal of $15,000 to fund the project. The fully redesigned site will be better for mobile, easier to read and navigate, and ready for the next decade. Please give today and join dozens of other supporters in making this important renovation possible!

The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Der alte Herr Sturm

Language: German (Deutsch)

Herr Sturm ist gar ein wilder Herr,
Oft fährt er über Land und Meer,
     Im schwarzen Wolkenwagen,
Sieh, wie der Kerl so finster blickt!
Den Hut tief in's Gesicht gedrückt,--
     So läßt er fort sich tragen.
 
Die Pferde fliehn im schnellen Lauf,
Herr Sturm haut immer wacker drauf,--
     Sie müssen weiter brausen!
Sie schnauben fort mit grimmem Blick,
Die Mähnen flattern wild zurück,--
     Hört! wie sie stürmend sausen!
 
Und immer zu die Rosse fliehn,
Daß Funken von den Hufen sprühn
     Und laut die Räder rollen;
Herr Sturm im dunkeln Wagen sitzt,--
Wir sagen dann: "Es hat geblitzt!"
     Und nennen's Donnergrollen.
 
Die Bäum’ und Sträucher allzumal
Auf hohem Berg, im tiefen Thal,
     Die fürchten sich nicht wenig;
Sie neigen sich und beugen sich
Und flüstern stets gar emsiglich:
     "Herr Sturm! ganz unterthänig."
 
Herr Sturm darob ein wenig lacht,
Fährt immer zu bei Tag und Nacht
     Mit Brausen und mit Blitzen.
Die Sonne, diese sanfte Frau,
Die kennt den wilden Sturm genau,
     Bleibt still zu Hause sitzen.
 
Doch wenn der Sturm vorüberzieht,
Vom tollen Fahren tüchtig müd,
     Auf’s Ohr sich hinzulegen:
Dann kommt die Sonne mild herbei;
Die Bäum' und Sträucher dann auf's Neu
     Sich frisch und freudig regen.


K. Kern sets stanzas 1-5

Confirmed with Kinder-Lieder von G. Ch. Dieffenbach, Mainz: Verlag von C.G. Kunze, 1854, page 79-80


Submitted by Sharon Krebs [Guest Editor]

Authorship


Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Text added to the website: 2016-04-13 00:00:00.
Last modified: 2016-04-13 11:43:25
Line count: 36
Word count: 197

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works