The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Der Lenz thut seinen Freudengruß

Language: German (Deutsch)

Der Lenz thut seinen Freudengruß 
An Feld und Wald 
In diesen hellen Tagen. 
Das sieht der Winter mit Verdruß, 
Und machet Halt, 
Es hilft ihm nichts sein Klagen;  
Wird er nicht  [selbst]1 auf flücht'gen Fuß 
Sich setzen bald, 
So wird man ihn verjagen.
[Von seinen Fesseln frei ist Fluß 
Und Blütenknosp' und Zweigesschuß: 
Nur ich muß seine Frostgewalt 
Noch hier im Herzen tragen.]2

O lieber Lenz, gebeten sei, 
Wie leichtgefußt  
Du gehest deine Reise, 
Und überall viel mancherlei 
Der Wunder thust 
An jedem grünen Reise! 
O mach' auch trotz dem Winter frei 
Hier meiner Brust 
Von ihrem alten Eise.

Geh und hol' einen Stral herbei 
Der dir bekannten Sonnen zwei, 
So sollst sehn, wie sich mit Lust 
Derselben Kraft an mir beweise.


J. Gersbach sets stanza 1

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Deutsche Frühlingskränze für 1816, herausgegeben von Johann Peter von Hornthal, Bamberg & Würzburg: Göbhardt'schen Buchhandlungen, 1816, pages 70-71.

1 Gersbach: "bald"
2 omitted by Gersbach.

Submitted by Melanie Trumbull

Authorship


Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Josef Gersbach (1787 - 1830), "Frühlings Ankunft", published 1901, stanza 1 [two-part chorus a cappella], in Musikalischer Hausschatz der Deutschen: eine Sammlung von über 1100 Liedern, ed. by Wilhelm Tschirch; Leipzig: Adolph Schumann, song no. 991, pp. 746 - 747 [
     text verified 1 time
    ]

Text added to the website: 2016-10-20.
Last modified: 2016-10-21 20:14:47
Line count: 26
Word count: 122

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works