The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Der alte König

Language: German (Deutsch)

Es geht ein alter König 
lustwandeln vor seinem Schloss 
und mit ihm geht der Kummer, 
der ist sein alter Genoss.

Sein Haar, einst schön und golden, 
ist nun so weiss wie Schnee, 
sein Blick, einst kühn und feurig, 
ein nebeltrüber See.

Die Wang', einst frisch und glühend, 
ist nun gefurcht und bleich, 
das Königsherz im Busen
allein nur blieb sich gleich.

So geht er hin und sinnet, 
vom Frühlingshauch umweht, 
als eine Magd vorm König hold 
wie ein Röslein steht.

Viel gelber sind ihre Locken, 
als die Krone, mit güldenem Glast; 
viel blauer sind ihre Augen, 
als der Stein, der dreingefasst;

Viel röther sind ihre Lippen, 
als des Königs Pupur ist, 
viel weisser Brust und Stirne, 
als der Pelz, der ihn umfliesst.

Lang' schaut der alte König 
wohl auf die junge Magd, 
und was sein Herz erbebet, 
zu wohl sein Blick nur sagt.

Lang schaut auf sie der König 
und nimmt darauf die Kron', 
setzt sie aufs Haupt der Schönen 
und wanket stumm davon.


Submitted by John H. Campbell

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Text added to the website between May 1995 and September 2003.

Last modified: 2014-06-16 10:01:53
Line count: 32
Word count: 164

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works