The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Glockengeläute

Language: German (Deutsch)

An einem sonnigen Morgen
   Sah ich zur Kirche sie geh'n,
In ihrem reizenden Antlitz
   War Jugend und Unschuld zu seh'n.

Die Glocken erklangen so helle,
   So froh in die Weiten hinaus,
Als riefen vom Himmel sie Segen
   Und Glück über jegliches Haus.

Umfasset von Wonnegefühlen
   Erschien mir die Welt wie neu,
Und selig begann ich zu träumen
   Von Liebe und Liebestreu!

Und wieder erklang es vom Thurme!
   Doch aber so dumpf und so schwer
Als wären's dieselben Glocken,
   Dieselben Töne nicht mehr.

Da trugen sie eine Leiche
   Zum hüglichen Friedhofe hin!
Die mir die Treue gebrochen
   Lag in dem Sarge d'rin.

Und als man mit Schollen bedecket
   Die Blume, verwelkt so früh,
Fühlt' ich keinen Groll mehr im Herzen
   Und sprach ein Gebet für sie.


Submitted by Harry Joelson

Authorship


Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Text added to the website: 2009-04-03.
Last modified: 2014-06-16 10:02:12
Line count: 24
Word count: 125

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works