Thank you to all the generous supporters who helped us raise $15,792 for our site-renewal project! We can't wait for you to see what we're building! Your ongoing donations are essential for The LiederNet Archive to continue in its mission of providing this unique resource to the world, so if you didn't get a chance to contribute during the overhaul drive, your help in any amount is still valuable.

The LiederNet Archive

Much of our material is not in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
Printing texts or translations without the name of the author or translator is also illegal.
You must use the copyright symbol © when you reprint copyright-protected material.

For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net
Please read the instructions below the translations before writing!
In your e-mail, always include the names of the translators if you wish to reprint something.

Des großen Baues großer Meister!

Language: German (Deutsch)

Des großen Baues großer Meister!
Du ewig unerschöpfter Geist!
Aus dem herab auf alle Geister,
Des heil'gen Lichtes Strom sich geußt!

Beglück' am wunderbaren Baue
Des schwachen Menschen armen Fleiß:
Daß im Erfolg der Zweifler schaue,
Des Maurers Werk sei dein Geheiß.

Fühlt, Brüder, eures Namens Würde,
Und preist des großen Meisters Hand,
Der ohne fremder Satzung Bürde
Zu Glück und Weisheit euch verband!

Zu Nutz dem menschlichen Geschlechte
Steig' euer Bau vollbracht empor,
Und durch die Schatten eurer Nächte
Dring' eurer Tugend Licht hervor.

Der Schönheit Kleinod laßt euch leiten,
Der Weisheit hohen Pfad zu gehn,
Und Stärke wird den Mann begleiten,
Der Mann sich fühlt, das Licht zu sehn;

Nur schwache Herzen, kleine Seelen
Sieht man sich kühner That entziehn!
Laßt uns von großer That beseelen,
Und bei dem hohen Werke glühn.

Selbst wo oft Schwachheit triumphirte,
Siegt edler Tugenden Gefühl;
Die regelloseste Begierde,
Lenkt Weisheit zu der Tugend Ziel.

So borgt vom wilden Sturm die Schwingen
Durch Klipp' und Meer der Steuermann,
Durch klippenvolle Pfade dringen
Auch wir zu höhrem Licht hinan.

Der Meister, der in ferner Straße
Den Sphären Kreis und Lauf gebeut,
Sieht unsrer Winkel Ebenmaße,
Und unsrer Zirkel Richtigkeit.

Wer, Brüder, sagt mir, wer entglühet
Beim stolzesten Gedanken nicht!
Der ew'ge Meister steht, und siehet
Des Maurers Werk und seine Pflicht.

Ergießt euch, edlere Gefühle,
Zu nachruhmwürd'ger Thätigkeit;
Dieß Ringen nach dem hohen Ziele
Entflamm' uns zur Vollkommenheit!

Daß oft der Abendstern verweile
Und unsers Eifers Zeuge sei,
Und Bruder mit dem Bruder theile
Die Freuden unsrer Maurerei.


About the headline (FAQ)

Confirmed with Vollständiges Gesangbuch für Freimaurer, sechste verbesserte und mit vier Anhängen vermehrte Auflage, Berlin: Friedrich Maurer, 1819, song no. 96, pages 60 - 61.


Submitted by Melanie Trumbull and Paul Ezust [Guest Editor]

Authorship


Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Text added to the website: 2019-06-01 00:00:00.

Last modified: 2019-06-01 07:06:55

Line count: 48
Word count: 254

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works