Ein Flistern, Rauschen, Klingen
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Ein Flistern, Rauschen, Klingen
   Geht durch den Frühlingshain,
   Fängt, wie mit Liebesschlingen,
   Geist, Sinn und Leben ein.
 
Ein Chor von all den Zweigen
   In süßer Harmonie,
   Und doch jedwedes Neigen
   In eigner Melodie.
 
Säng' ich es nach, was leise
   Solch stilles Leben spricht,
   So schien aus meiner Weise
   Das ew'ge Liebeslicht.
 
Doch schon im leichten Wandeln
   Zog das Geflister fort;
   Dumpf ist der Menschen Handeln
   Und todt der Sprache Wort.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Gedichte von Fridr. Baron de la Motte-Fouqué, Neueste Auflage, Wien: Bey B. Ph. Bauer, 1816, page 102


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]