Rückblick
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Mit silberweißem Haar, die Augen halb geschlossen,
   Sitz' ich in stiller Burg, ein alter Troubadour.
   Umsonst erneut sich mir die bunte Maienflur,
   Umsonst hat Strom und Bach kristallhell sich ergossen.
 
Wohin, o Freudigkeit, aus Lieb' und Leid entsprossen[,]
   Wohin entschwandest du? Irr such' ich deine Spur.
   Ein farbig wirres Meer, zeigt mir Erinn'rung nur,
   Und aller Blumen Bild ist formlos drin zerflossen.
 
Vergeblich sinnend Haupt, laß ab von solchem Tand,
   Auch die Vergangenheit will nicht mehr Rosen bringen;
   Zum Schlummer stütze dich, auf diese welke Hand.
 
O Gott, was fühl' ich da! der Narbe tiefes Band!
   Montalto habe Dank! Nun kann ich wieder singen;
   Isula ist mein Lied, auch noch an Grabes Rand.

Confirmed with Friedrich de la Motte Fouqué, "Folko und Isula. Lieder eines Troubadours," Taschenbuch für das Jahr 1814. Der Liebe und Freundschaft gewidmet, herausgegeben von Dr. St. Schütze, Frankfurt am Mayn: bei Friedrich Wilman, [1814], page 102


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , title 1: "Looking back", copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

Text added to the website: 2016-03-30 00:00:00
Last modified: 2016-03-30 10:48:35
Line count: 14
Word count: 113