Translation by Therese Albertine Luise von Jacob (1797 - 1870)

Wenn ich ein Waldvöglein wär'
Language: German (Deutsch)  after the Silesian (Schlesisch) 
Wenn ich ein [Waldvöglein]1 wär',
[Wollt' ich fliegen über Meer]2.
Schönster Tausendschatz zu dir!
Aber du bist gar weit von mir,
Und ich von dir.

Schönster Schatz, das weißtdu wohl,
Dass ich dich nicht lieben soll
Weil es alle Leut' verdrießt.
Darum lieb' ich dich.

Unten im Gärtelein
Wächst ein schön' Blümelein,
Blüm'lein, Vergiß mein nicht.
Ich vergeße nimmer dein,
Vergiß nicht mein!

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Dresel: "Vöglein"
2 Dresel: "Flög ich zu dir über's Meer" ; in his 1852 version, "Zu Dir ich flög über Meer"
.

Authorship

Based on
  • a text in Silesian (Schlesisch) from Volkslieder (Folksongs) , published in J. G. Meinert's Alte teutsche Volkslieder in der Mundart des Kuhländchens (Vienna and Hamburg, 1817) [text unavailable]

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

  • Also set in German (Deutsch), a translation from Volkslieder (Folksongs) , "Liebessehnsucht" ; composed by Franz Wilhelm Abt, Alfred Dregert, Carl Grammann, Ludwig Riemann.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]