The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Vorüber

Language: German (Deutsch)

Vorüber ist die Jugendzeit
Mir schnell, fast unbewußt,
Vorüber manches herbe Leid,
Manch’ Seufzen in der Brust.
Ob Maienglanz, ob Winterschnee,
Ob Falschheit oder Treu,
Ob hohe Lust, ob tiefes Weh -
Heut’ ist’s mir einerlei!

Nicht grünt mir mehr ein Hoffnungsreis
An meinem Wanderstab,
Des Schicksals Hand strich drüber leis’
Die Blüten alle ab.
Wohl fielen Thränen dazumal,
Fast brach das Herz entzwei,
Doch heut’, was gilt mir noch die Qual?
Heut’ ist’s mir einerlei!

Bricht jetzt der Tag auch trübe an,
Bläst kalt der Wind aus Nord,
Ich treibe meinen Lebenskahn
Auch im Gewitter fort.
Was wär’s, wenn ihn die Flut verschlang,
Ich thät’ nicht einen Schrei,
Hinstürb’ ich ohne Sang und Klang -
Und alles wär’ vorbei.

Drum laß es gehen, wie es will
Und nicht so sehr geklagt;
Halt, Herz, den Schlägen ruhig still
Und sei nicht so verzagt!
Vorüber zieht wie Wellenschaum
Der Winter, wie der Mai,
Bald birgt man dich im engen Raum -
Und alles ist vorbei.


Submitted by Bertram Kottmann

Authorship


Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Text added to the website: 2015-01-27.
Last modified: 2015-01-27 17:11:19
Line count: 32
Word count: 164

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works