by Richard Pohl (1826 - 1896)

Wanderziel
Language: German (Deutsch) 
--  Halt:  Wo hinaus?  -- 
Fort aus dem Vaterhaus,
Das mir zu still und schmal;
Fort in der Welt Gebraus,
Ringend in Lust und Qual! 

--  Sprich:  Wo hinan?  -- 
Immer nur himmelan
Streb' ich aus engem Kreis, 
Wenn ich's erreichen kann,
Kühn nach dem höchsten Preis! 

--  Doch:  Wo hinab?  -- 
Weiter, zum fernen Grab! 
Will dort, nach all' dem Leid,
Ruhen am Wanderstab,
Träumen von schönrer Zeit!

Confirmed with Gedichte von Richard Pohl, Weimar: Landes-Industrie-Comptoir, 1859, page 76.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull