by Hermann von Lingg (1820 - 1905)

Kränze
Language: German (Deutsch) 
Von Kränzen, die gewunden
In unser Dasein sind,
Sind die einen aus Rosen gebunden,
Die andern aus Dorngewind.

Auf stolzen Locken blühen
Die Rosen voll goldenen Thau's,
Doch welken sie bald und sprühen
In dunkle Nacht hinaus.

Hascht irgend ein Verlorner
Solch Blatt, das im Winde zerstiebt,
So denkt er, o Glückgeborner,
Auch ich ward einst geliebt! 

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Otto Schmidt , "Kränze", op. 32 (Drei Duette für S. und A. mit Pianofortebegleitung) no. 1, published 1890 [duet for soprano and alto with piano], Berlin, Challier & Co. [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]