by Friedrich Heinrich Oser (1820 - 1891)

O Liebe, schönste Blume
Language: German (Deutsch) 
O Liebe, schönste Blume 
Wie keine mir gefällt;
Aus Gottes Heiligthume
Verpflanzt in diese Welt!
Viel tausend Blumen blühen
Im Thal und auf den Höhn,
Doch keine sah ich glühen
Wie Dich, so schön, so schön! 

Und ach!  wie bald verwehen
Sie all' in kurzer Zeit;
Du aber mußt bestehen, 
Und blühst in Ewigkeit! 
O Liebe, schönste Blume,
Wer Dich gefunden hat,
Der wird von Deinem Ruhme
Zu singen nimmer satt!

About the headline (FAQ)

Confirmed with Deutsche Dichter-Gaben: eine Sammlung bisher ungedruckter Gedichte der namhaftesten deutschen Dichter, Leipzig: Duncker & Humblot, 1868, pages 33 - 34.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]