The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Serenade

Language: German (Deutsch)

Wenn vom Berg mit leisem Tritte
    Luna wandelt durch die Nacht,
Eil ich zu des Liebchens Hütte,
    Lausche ob die Holde wacht.
Seh ich dort die Lampe glühen,
    In dem stillen Kämmerlein,
Möcht ich wie der Lampe milder Schein
Spielend um die zarten Wangen ziehen.

Mit des Lichtes schönsten Strahlen
    Zög ich um mein liebes Kind,
Farben wollt ich um sie malen,
    Wie sie nur am Himmel sind;
Sände Schlummer ihr aufs Auge,
    Löschte sie des Lämpchens Schein,
War ihr letzter, süßer Blick noch mein,
Und ich stürbe sanft an ihrem Hauche.

Nimmer darf ich um sie weben,
    Wie der Lampe milder Schein,
Doch mein Lied darf zu ihr schweben,
    Darf der Liebe Bote sein.
Schwebt denn Töne meiner Laute
    Zu des Liebchens Kämmerlein,
Wieget sie in süße Träume ein,
Und dann flüstert: »Denke mein du Traute.


Submitted by Emily Ezust

Authorship


Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Text added to the website: 2013-07-06.
Last modified: 2014-06-16 10:04:50
Line count: 24
Word count: 137

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works