Blau‑Äugelein
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Du bist im Strahlenkleide
Die Sonne, lieb und mild,
Du bist auf grüner Heide
Ein schön Madonnenbild.
Der lichte Schein des Goldes
Erglänzt in deinem Haar . . .
[Blauäugelein]1, du holdes,
O schütz mich immerdar!
 
Ich sinke vor dir nieder
Voll sehnender Begier
Und jedes meiner Lieder
Ist ein Gebet zu dir,
Ein Flehen nur, ein scheues,
Um Rettung aus Gefahr . . .
[Blauäugelein]1, du treues,
O schütz mich immerdar.
 
O diese Augen beide
So mild, so fromm, so gut,
Darüber das Geschmeide
Der zarten Wimper ruht,
Sie sind voll lieben Scheines
Das schönste Sternenpaar . . .
[Blauäugelein]1, du reines,
O schütz mich immerdar.

View original text (without footnotes)

Confirmed with Gedichte von Eduard Kauffer, Leipzig: Theodor Thomas, 1850, pages 5-6

1 Abt: "Blau-Äugelein"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Little blue-eyes", copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Peter Donderwinkel , Sharon Krebs [Guest Editor]

Text added to the website between May 1995 and September 2003.
Last modified: 2016-09-17 19:36:48
Line count: 24
Word count: 107