by Anonymous / Unidentified Author

Das Brummen
Language: German (Deutsch) 
Ich brumme, brumme, brumme mumm...
Wir summen, summen, summen mumm...
Was soll das Summen?
Und was das Brummen?
O singt aus tiefster Seele,
mit klarer, reiner Kehle,
Ja, singt mit froher Lust 
aus voller, kräft'ger Brust.

Laßt doch das Summen!
O laßt das Brummen!
Laßt Denn ich lieb' nur singen,
weit besser wird das klingen;
wir sind ja grade Vier,
kommt, singet es mit mir.

Noch immer Summen!
Noch immer Brummen!
Schon gut! und kläng' es auch wie Eulen,
"mit Wölfen muß man heulen".
Bleibt nur im alten Thritt:
ich brumme, brumme selber mit, mum, mum.

Ne, hört einmal wie hat er sich,
ne, hört, das klingt ja gottesjammerlich
Die hohe Stimm' ist nicht zum Sommen,
uns Bässen lasse man das Brummen;
sing' Er mit Worten Melodie,
wir brummen ihm die Harmonie.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2014-04-20
Line count: 26
Word count: 132