The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Hafis-Lieder nach Worten von Daumer, für 1 Singstimme mit Pianofortebleitung

Word count: 235

Song Cycle by Ludwig Gr├╝nberger (1839 - 1896)

Show the texts alone (bare mode).

1. Wo ist der Ort, an dem du weilst? [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Persian (Farsi)

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Wo ist der Ort, an dem du weilst?
An diesem Orte will ich sterben.
Kein andrer Port auf wildem Meer;
In diesem Porte will ich sterben.

Es läßt Karun von seinem Gold,
Der Reiche nicht von seinem Horte;
Wo wäre mir ein Hort, wie du?
Bei diesem Horte will ich sterben.

Und wenn du dich vor mir verbirgst,
Und wenn du deine Pforte schließest,
An dieser Pforte lager' ich,
An dieser Pforte will ich sterben.

Das letzte Wort aus meinem Mund,
Was wird es sein? Dein süßer Name.
Wie fiele mir ein andres ein?
Mit diesem Worte will ich sterben.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

2. Stehe, steh', flücht'ges Reh [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Persian (Farsi)

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Stehe, steh'
Flüchtiges Reh!
Nicht, wie der Wind,
Eile hinweg,
Liebliches Kind;
Scheue zu grüßen nicht,
Fürchte Hafisen nicht!
Glaub', er ist fromm,
Glaub', er ist gut,
Heget und pflegt
Schöne Gefühle,
Klappert er auch
Nicht, wie die Mühle,
Plappert er auch
Hohle Gebete nicht,
Blicke du ihm
Kecklich in's Angesicht,
Und du verlachst,
Was der Zelote spricht.


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

3. Zu der Rose, zu dem Weine komm' [ sung text not yet checked against a primary source]

Language: German (Deutsch) after the Persian (Farsi)

Translation(s): RUS

List of language codes

Authorship


Based on

See other settings of this text.


Zu der Rose, zu dem Weine komm!
Her zu diesem stillen Haine komm!

Mild zu stillen meiner Sehnsucht Ach,
Denn es rührt ja selbst die Steine, komm!

Hold zu hemmen meiner Zähre Bach,
Die ich schon so lange weine, komm!

Mir zu spenden hier im Laubgemach
Edens Heil in aller Reine, komm!

Bald, o bald, daß nicht in Asche jach
Falle mein verkohlt Gebeine, komm!

Aber erst, wenn Tag und Sonne schwach,
Aber heimlich und alleine komm!


Submitted by Emily Ezust [Administrator]

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works