You can help us modernize! The present website has been online for a very long time and we want to bring it up to date. As of April 20, we are $4,600 away from our goal of $15,000 to fund the project. The fully redesigned site will be better for mobile, easier to read and navigate, and ready for the next decade. Please give today and join dozens of other supporters in making this important renovation possible!

The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Difference(s) between text #8082 and text #127449

Go to the Instructions

11Du schweigst und duldest, denn sie verstehn dich nicht,Du schweigst und duldest, und sie versteh'n dich nicht,
22 Du edles Leben! siehest zur Erd' und schweigst Du heilig Leben! welkest hinweg und schweigst
33 Am schönen Tag, denn ach! umsonst nur Denn ach! vergebens bei Barbaren
44 Suchst du die Deinen im Sonnenlichte, Suchst du die Deinen im Sonnenlichte,
55
66Die Königlichen, welche, wie BrĂŒder doch,Die zĂ€rtlichgroßen Seelen, die nimmer sind!
77 Wie eines Hains gesellige Gipfel sonst Doch eilt die Zeit. Noch siehet mein sterblich Lied
8 Der Lieb' und Heimat sich und ihres
9 Immerumfangenden Himmels freuten,
10
11Des Ursprungs noch in tönender Brust gedenk;
12 Die Dankbarn, sie, sie mein' ich, die einzigtreu
13 Bis in den Tartarus hinab die Freude
14 Brachten, die Freien, die Göttermenschen,
15
16Die zĂ€rtlichgroßen Seelen, die nimmer sind;
17 Denn sie beweint, so lange das Trauerjahr
18 Schon dauert, von den vor'gen Sternen
19 TĂ€glich gemahnet, das Herz noch immer
20
21Und diese Totenklage, sie ruht nicht aus.
22 Die Zeit doch heilt. Die Himmlischen sind jetzt stark,
23 Sind schnell. Nimmt denn nicht schon ihr altes
24 Freudiges Recht die Natur sich wieder?
25
26Sieh! eh noch unser HĂŒgel, o Liebe, sinkt,
27 Geschiehts, und ja! noch siehet mein sterblich Lied
288 Den Tag, der, Diotima! nÀchst den Den Tag, der, Diotima! nÀchst den
299 Göttern mit Helden dich nennt, und dir gleicht. Göttern mit Helden dich nennt, und dir gleicht.

Instructions

To select texts manually for this utility, click on the link at the top of each of the two texts you wish to compare, and then return to this page and reload it. The text ids are stored as cookies.