by Franz Werfel (1890 - 1945)

Ahnung Beatricens
Language: German (Deutsch) 
Gibt's Straß' und Park, wo wir im Traum uns sahn?
Hat sich aus dieser Welt mir angedrängt
Die Ahnung einer Hand, die meine fängt,
Nun, da die süßen Schlafgefühle nahn?

Bist du mir vorbestimmt, bist du ein Wahn
Und hast dich gar zu mir herabgesenkt,
Mir vorbestimmt, doch neu schon eingeschenkt,
Eh' sich noch süß berührte unsre Bahn?

Als Kind gestorben, nun vom höhern Kreise
Gefällt's dir, den Geliebten anzusehn,
Begegnest ihm im Traum auf deine Weise.

Du gönnst dich mir in Restaurants an Seen,
Im Rauch der Schenke teilst du meine Speise,
Und keiner weiß, wie fern wir uns geschehn!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website between May 1995 and September 2003.
Last modified: 2016-01-18 23:19:52
Line count: 14
Word count: 101