The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Sängerlohn

Language: German (Deutsch)

Einer:
 Ein neues Lied, ihr wackern Brüder,
 Erschall am Becher froh umher!
 Zu altem Weine neue Lieder
 Begehrte Pindar und Homer!
 Ein altes Lied, zu oft gesungen,
 Entfliegt gedankenlos den Zungen;
 Und Geist und Seele bleiben leer!

Alle:
 Das waren Griechen!
 Wir Deutschen siechen
 Am Neid, am Neid!
 Gehaßt wird neue Trefflichkeit!

Einer.
 Von Künstlern nur ward Kunst gerichtet:
 Ob wahr in Farbe, Stein, Metall
 Gebildet sei, ob wahr gedichtet
 In Wort, Gesang und Tanz und Schall.
 Ich lerne nicht von euch, Athener;
 Ihr lernt von mir! so strafte jener;
 Und Beifall klatscht' ihm überall.

Alle.
 Das waren Griechen!
 Wir Deutschen siechen
 Am Neid, am Neid!
 Hier meistert jeder lang und breit!

Einer.
 Zum Götterfest, zur Siegesfeier,
 Zum Mahle ward Gesang gesellt.
 Der frohe Weise sang zur Leier,
 Zur Leier sang der frohe Held!
 Gesang war Spiel und Rat der Jugend;
 Gesang erweckte Männertugend
 In Land und Meer, in Haus und Feld.

Alle.
 Das waren Griechen!
 Wir Deutsche siechen
 Am Neid, am Neid!
 Uns heißt Gesang Verderb der Zeit!

Einer.
 Der Geist, durch Eintracht edler Künste,
 Ward nicht gelehrt nur, auch ergötzt.
 Was edler schuf, nicht was Gewinste
 Des Leibes brachte, ward geschätzt.
 Des weisen Sängers holden Tönen,
 Zum Dank des Guten und des Schönen,
 War Ehr' und hoher Lohn gesetzt.

Alle.
 Das waren Griechen!
 Wir Deutschen siechen
 Am Neid, am Neid!
 Nur Klang des Geldes nützt und freut!

Einer.
 Der weise Sänger kam erfreulich
 Des Hauses Vätern und des Lands;
 Vor Göttern selber saß er heilig
 Auf hellem Stuhl, im Lorbeerkranz.
 Der Himmel Stolz, des Volkes Ehre,
 Gewann er Tempel und Altäre,
 Verherrlicht zum Heroenglanz.

Alle.
 Das waren Griechen!
 Wir Deutschen siechen
 Am Neid, am Neid!
 Kaum loben wir noch Grabgeläut.


Submitted by Sharon Krebs [Guest Editor]

Authorship


Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Text added to the website: 2009-04-17.
Last modified: 2014-06-16 10:02:11
Line count: 65
Word count: 282

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works