by Karl Leberecht Immermann (1769 - 1840)

Die schönste Rose, die da blüht
Language: German (Deutsch) 
Die schönste Rose, die da blüht,
Das ist der rosenfarbne Mund
Von wonniglichen Weiben;
Sie tut sich erst als Knospe kund,
In sich geschlossen und bemüht,
so recht für sich zu bleiben!
 
Der Mai küßt alle Rosen wach,
Auf rosenfarb'nen Mund der Kuß:
Die Lippe kommt zum Blühen;
Drum keine Lippe ohne Kuß,
Und jedem Kuß an seinem Tag
Der schönsten Lippen Glühen!
 
Die schönste Rose, die da blüht,
Das ist der rosenfarbne Mund
Von wonniglichen Weiben;
Am [Kuß des Mai'n]1 die Ros' erglüht,
Es soll der schönste Rosenmund
Nicht ungeküsset bleiben!

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Bülow: "Maienkuß"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Harry Joelson