Translation by Georg Friedrich Daumer (1800 - 1875)

Holder Ost, beschwingter Bote
Language: German (Deutsch)  after the Persian (Farsi) 
Available translation(s): ENG
[Holder Ost, beschwingter]1 Bote
   Den die Liebe wandeln heißt,
Grüße mit [dem schönsten Gruße]2
   Jene [Schöne]3, die du weißt.
 
Melde, daß mir in die Lüfte
   Schwinde der gequälte Geist,
Wenn sie nicht zu spenden eilet
   Jene Spende, die du weißt.
 
Ach! zu wissen und zu missen,
   Was mit [Edens Wonne]4 speis't,
Das gebiert die [tiefe]5 Trauer
   Die gefähre, die du weißt.
 
[Ja, was sind die Paradiese,
   Welche der Verzückte preis't,
Lacht sie, jene Flur der Liebe,
   Jene zarte, die du weißt.]6
 
Nicht der Aar zu sein verlangt mich,
   Der hinauf zur Sonne reis't;
Nachtigall Hafis vergöttert
   Jene Rose, die du weißt.

B. Arnim sets stanzas 1-4

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with G.Fr. Daumer, Hafis. Eine Sammlung persischer Gedichte. Nebst poetischen Zugaben aus verschiedenen Völkern und Ländern, Hamburg: Bei Hoffman und Campe, 1846, page 25

1 Bettina von Arnim: "Holder, leichtbeschwingter"
2 Bettina von Arnim: "den schönen Grüßen"
3 Bettina von Arnim: "Rose"
4 Bettina von Arnim: "Himmelswonne"
5 Bettina von Arnim: "bange"
6 Bettina von Arnim:
Denn was sind die Paradiese,
   Welche der Entzückte preist,
Gegen jene Flur der Liebe,
   Die du weißt.

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

Text added to the website between May 1995 and September 2003.
Last modified: 2016-08-09 11:19:18
Line count: 20
Word count: 101