Thank you to all the generous supporters who helped us raise $15,792 for our site-renewal project! We can't wait for you to see what we're building! Your ongoing donations are essential for The LiederNet Archive to continue in its mission of providing this unique resource to the world, so if you didn't get a chance to contribute during the overhaul drive, your help in any amount is still valuable.

The LiederNet Archive

Much of our material is not in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
Printing texts or translations without the name of the author or translator is also illegal.
You must use the copyright symbol © when you reprint copyright-protected material.

For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net
Please read the instructions below the translations before writing!
In your e-mail, always include the names of the translators if you wish to reprint something.

Krieg und Friede

Language: German (Deutsch)

Es ertönt ein Lied vom Frieden;
Macht den Sängern Platz!
Denn Er ist fürwahr hieneiden
Gar ein grosser Schatz;
Und zu Felde gehn und kriegen
Ist kein Glück, und kein Vergnügen,
Saget an! Saget an!
Nicht zu Felde gehn und kriegen!
Menschenblut ist doch viel zu gut. 

Heißt zwar Völker, überwinden,
Glorreich insgemein.
Glorreich können wir's nicht finden,
Glorarm mag's wohl sein.
Ohne Noth ist auch zu siegen
Uns kein Glück und kein Vergnügen:
Saget an! Saget an!
Wollen ohne Noth nicht siegen!
Menschenblut ist doch viel zu gut.

Wenn der Fürst nur leibt und lebet
Für den Unterthan,
Und das stille Haus Glück schwebet
Über Frau und Mann,
Und die Kinder in der Wiegen
Wohlgemuth und sicher liegen!
Saget an! Saget an!
Ja, du lieber Fürst!
Nicht kriegen!
Menschenblut ist doch viel zu gut.

Doch, wenn ohne Fug und Ehren
Jemand trotzt und droht,
Heerd und Altar zu zerstören;
-- Noth hat kein Gebot --
Dann zu kriegen und zu siegen,
Und zu schlagen, bis sie liegen,
Saget an! Saget an!
Das ist Recht, und ist Vergnügen:
Menschenblut ist dann nicht zu gut!


Confirmed with Matthias Claudius Werke, Dritter Band, Fünfte Auflage. Hamburg: Friedrich Perthes, 1838. From Wandsbecker Bothe, Sämmtliche Werke, Sechster Theil. Pages 88 - 90.


Submitted by Melanie Trumbull

Authorship


Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Text added to the website: 2017-05-01 00:00:00.

Last modified: 2017-05-01 18:59:57

Line count: 37
Word count: 182

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works