Des Kosaken Heimritt
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Mädchen, liebes Deutsches Mädchen,
  Komm' an's Fenster, laß dein Rädchen,
  Laß die Nadel und das Fädchen,
  Sieh Kosaki an!
  Schlank auf schlankem Pferdchen sitzend,
  Hell in Silberwaffen blitzend,
  Gute Freunde flink beschützend,
  Singt er sich heran.
 
Weißt? In vor'gen Jahres Mitten
  Kam Kosaki auch geritten,
  Und da ward noch heiß gestritten
  Mit entbranntem Muth.
  Liebe Mädchen weinten, zagten,
  Doch wir späh'ten, doch wir wagten,
  Bis wir all' die Feide jagten:
  Hei Franzus caput!
 
Ja in mancher Kampfesreise
  Späht' ich auf Kosaken-Weise,
  Trabte still zurück und leise,
  Brachte Kunde fein.
  Dann brach Preußens Cavallerja
  Rüstig vor auf Infanterja,
  Nahm Gefang'n' und Artillerja,
  Ich stach hinterdrein.
 
Und nun reit' ich lustig wieder,
  Berg hinauf und Berg hernieder,
  In das Land der süßen Lieder,
  Nach Tscherkaskoi's Pracht.
  Küß' dann, Bräutchen, küß' mich heute!
  Morgen zeig' ich blanke Beute,
  Und dann staunt die Hocherfreute,
  Nickt mir zu und lacht.
 
Bald soll dich die Hochzeit kränzen,
  Bald in Frankenschmuck du glänzen,
  Und da dreh'n wir uns in Tänzen
  Zier nach Landesbrauch,
  Danken Gott, der Sieg gegeben,
  Lassen hoch den Kaiser leben,
  Fridrich Wilhelm auch daneben,
  Und brav Prußki auch.

View text with footnotes

Confirmed with Gedichte von Fridr. Baron de la Motte-Fouqué, Zweyter Theil, Neueste Auflage, Wien: Bey B. Ph. Bauer, 1818, pages 115-117


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "The Cossack's ride home", copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]