The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Abschiedstafel

Language: German (Deutsch)

So rückt denn in die Runde!
Es schleicht die Zeit im Dunkeln,
Sie soll uns rüstig finden
Und heiter, stark und gut!
Gar viel ist zu vollbringen,
Gar Vieles muß mißlingen.
So mag die letzte Stunde
Nachleuchten uns und funkeln!
Wo unsre Pfad' sich winden,
Wir sind in Gottes Hut.

Dem Bruder meines Lebens,
Der, fern, mit mir zusammen,
[Sei denn]1 aus Herzensgrunde
Das [erste]2 Glas gebracht!
Ich brauch' ihn nicht zu nennen,
Er aber wird mich kennen.
Viel Land trennt uns vergebens,
Ihm soll dies Wort, die Stunde,
Durch alle Adern flammen,
Wie ich an Ihn gedacht!

Zu dir nun, heitre Schöne,
Wend' ich mich voll Gedanken.
Wie sie zu Dir sich wenden,
Muß ich so fröhlich sein.
So weit Poeten wohnen,
So weit der Wälder Kronen,
So weit kunstreiche Töne
Die heiteren Gedanken
Und Himmelsgrüße senden:
Ist Alles mein und Dein.

Laß nie die Schmach mich sehen,
Daß auch Dein Herz, der Lüge
Des andern Volks zum Raube,
[Bereuend feig und hohl,
An Licht und Schmuck mag zagen!]3
Nicht wahr ist, was sie sagen:
Daß Lieb' und Lust vergehen,
Nicht wahr, daß uns betrüge
Der schöne, freud'ge Glaube,
Und also [lebe]4 wohl!

Ihr aber, klug' Gesellen,
Die hier mit in dem Kreise,
Wie quält Ihr mich seit Jahren
Mit weisem Rath und Wort.
Stoßt an, es sei vergessen!
Im Meere, ungemessen
Sind viele tausend Wellen
Und tausend Schiffe fahren,
Ein jedes seine Reise,
Komm' jedes in seinen Port!

Vom Berg' hinabgewendet,
Seh' ich die Ströme, Zinnen,
Der Liebsten Schloß darunter -
Nun, Morgenlohe, hülle
In Glorie dein Reich!
Dir, tieflebend'ge Fülle,
Schleudr' ich das Glas hinunter,
Mir schwindeln alle Sinnen,
So wend' ich mich geblendet,
Gott segne Dich und Euch.


F. Mendelssohn Bartholdy sets stanzas 1-2, 4

View original text (without footnotes)

Confirmed with Joseph Freiherrn von Eichendorff, Sämmtliche Werke, Zweite Auflage, Erster Band, Erstes Heft, Leipzig, Voigt & Günther, 1864, pages 391-393.

1 Mendelssohn: "Ihm sei"
2 Mendelssohn: "voll"
3 Mendelssohn: "Feig werde, fremd und hohl!/ Nicht wollen wir verzagen;"
4 Mendelssohn: "lebet"

Submitted by Emily Ezust and Emilia Maxim

Authorship


Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Text added to the website: 2008-10-16.
Last modified: 2017-06-09 19:57:01
Line count: 60
Word count: 282

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works