Vier Lieder aus 'Der Mönch von Montaudon' für eine Singstimme und Klavierbegleitung

by Oscar Schulz (d. 1897)

Word count: 78

1. Ich singe zum Morgensonnenlicht [sung text not yet checked]

Ich singe zum Morgensonnenlicht
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

2. Es waltet die Zauberin Minne [sung text not yet checked]

Es waltet die Zauberin Minne
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

3. Eifersücht'ge, habet Acht!  [sung text not yet checked]

Eifersücht'ge, habet Acht,
In der lauen Lenzesnacht
Ist das Weib so liebeskrank,
Und der Jäger schleichet sacht
Und erspäht den Fang. 

Eifersücht'ge, habet Acht,
Lenzeskön'gin ist erwacht,
Die des Mannes Sinn berückt,
Bis in Liebesnetze sacht
Mancher sich verstrickt. 

Eifersücht'ge, habet Acht,
Seid behutsam und bedacht,
Donna Avrillûsa girrt, 
Bis durch Lieb' und Frühlingsnacht
Euer Sinn verwirrt. 

Eifersücht'ge, habet Acht,
In der lauen Lenzesnacht
Naht die Liebe leis',
Die des Herzens Flamm' entfacht,
Ach!  das brennt so heiss.

Authorship

See other settings of this text.

Confirmed with Der Mönch von Montaudon: eine provençalische Erzählung von Ludwig Weissel, Basel: Benno Schwabe, 1882, pages 26 - 27.


Researcher for this text: Melanie Trumbull

4. Wenn im blühenden Weissdornzelt  [sung text not yet checked]

— This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. —