Beim Weine
Language: German (Deutsch) 
Die Berge glüh'n im Sonnenschein
So weit die Augen schweifen;
Mir ahnt, der edle Feuerwein
Wird heuer mächtig reifen.
D'rum schafft dem „Neuen“ Raum im Haus!
Der letzte Tropfen muss [heraus]1
    Vom „Alten“!

Rundum der wack're Humpen eilt,
Die Freundschaft hoch, ihr Brüder!
Ob Jahr auf Jahr im Flug enteilt --
Wir finden doch uns wieder!
Und wieder klingt das Tal entlang
Aus froher Brust der deutsche Sang
  Beim „Neuen“!

Der Trinkspruch, Freunde, [hallet]2 fort,
Wie uns die Woge treibe,
Es brauset wie ein Donnerwort
Ein Hoch dem deutschen Weibe.
Und wer es heget lieb und still,
Und wer es noch erringen will
  Soll leben!

View original text (without footnotes)

Confirmed with Fliegende Blätter, No. 2191, München, Verlag von Braun & Schneider, 1887.

1 Bohm: "hinaus"
2 Bohm: "schallet"

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):

  • by Carl Bohm (1844 - 1920), "Beim Weine", published 1889 [ voice and piano ], in Neue Musik-Zeitung, 1889, No.24, Stuttgart/Leipzig: Carl Grüninger [sung text checked 1 time]

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Johann Winkler

This text was added to the website: 2021-05-10
Line count: 21
Word count: 104