by Theodor Kirchhoff (1828 - 1899)

Meeresrauschen ‑‑ träum'risch tönet
Language: German (Deutsch) 
Meeresrauschen -- träum'risch tönet 
Durch die Abendluft dein Klang.
Von der Schöpfung Schöne singst du 
Einen hehren, ew'gen Sang.

Scheidend küßt die Mutter Sonne 
Nun mit gold'nem Mund die Flut,
Die sich selbst in Schlummer wieget, 
Träumend von des Himmels Glut.

Rauscht, ihr Wogen, leiser, leiser! 
Auch mein Abend rückt heran.
Mög'st du, Sonne, ihn verklären, 
Wie zum Schlaf den Ocean! 

About the headline (FAQ)

Confirmed with William H. Weick and Constantin Grebner, Deutsches Fünftes Lesebuch. Für amerikanische Schulen, New York, Cincinnati, Chicago: American Book Company, 1887, page 66.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2016-02-26 00:00:00
Last modified: 2016-02-26 12:25:14
Line count: 12
Word count: 60