by Placide Cappeau (1808 - 1877)
Translation by Peter Gerloff (b. 1957)

Heilige Nacht
Language: German (Deutsch)  after the French (Français) 
Heilige Nacht, die alles Unheil wendet,  
da helles Leuchten die Schatten zerreißt!  
Heilige Nacht, da Gott den Retter sendet,  
der seine Macht in der Schwachheit erweist.
Kommt her zu ihm, ihr Hirten und ihr Weisen,     
kommt her zu ihm, der eure Sehnsucht stillt.      
Beuget die Knie, 
vernehmt der Engel Preisen!      
Das Heil ist da, 
das jede Nacht mit Glanz erfüllt.

Heilige Nacht, in dir ist uns erschienen,  
was alle Seher der Vorzeit geschaut.  
Heilige Nacht, ein Kind, dem Engel dienen,  
heilt jedes Herz, das ihm kindlich vertraut.
Kommt her zu ihm, ihr Hirten und ihr Weisen,      
kommt her zu ihm, der eure Sehnsucht stillt.      
Beuget die Knie, 
vernehmt der Engel Preisen!      
Das Heil ist da, 
das jede Nacht mit Glanz erfüllt.

Heilige Nacht, du sahst den Stern erstrahlen,  
vor dem die Sonne des Tages verblasst.  
Heilige Nacht, kein Reichtum kann bezahlen,  
was der erlangt, der die Botschaft erfasst.      
Kommt her zu ihm, ihr Hirten und ihr Weisen,  
kommt her zu ihm, der eure Sehnsucht stillt.      
Beuget die Knie, vernehmt der Engel Preisen!      
Das Heil ist da, das jede Nacht mit Glanz erfüllt.

Source: http://glauben-singen.de/Heilige_Nacht_Adam.htm

Der deutsche Text, die Choreinrichtung und die Audiodatei sind für jedermann uneingeschränkt verwendbar (public domain). - Peter Gerloff, 2008


Authorship

  • by Peter Gerloff (b. 1957), "Heilige Nacht", written 2008 [an adaptation]
Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Bertram Kottmann

This text was added to the website: 2016-11-27
Line count: 28
Word count: 182