Waldkirchlein
Language: German (Deutsch) 
Es steht ein Kirchlein 
Im grünen Wald. 
Der Ruf des Glöckleins 
Gar lieblich schallt. 
O geht vorbei nicht allzu schnell, 
Ihr Leutchen, kommt herein, 
Und folgt dem Klang, der freundlich hell 
Euch lockt im stillen Hain!   

Dem Himmelsweiser 
Am Erdenpfad, 
Dem Gotteshäuschen 
Sich Mancher naht. 
O geht vorbei nicht allzu schnell, 
Ihr Leutchen, kommt herein, 
Und folgt dem Klang, der freundlich hell 
Euch lockt im stillen Hain!  

Manch fromm Gebetlein 
Steigt himmelwärts; 
Manch Balsamtröpflein 
Erquickt das Herz. 
O geht vorbei nicht allzu schnell, 
Ihr Leutchen, kommt herein, 
Und folgt dem Klang, der freundlich hell 
Euch lockt im stillen Hain! 

Confirmed with Karl Enslin, Fromm und frei, Leipzig: F. A. Brockhaus, 1856, pages 30 - 31.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-03-10
Line count: 24
Word count: 99