by Ludwig, Ritter von Köchel (1800 - 1877)

Glaube, Hoffnung und Liebe
Language: German (Deutsch) 
Des Lebens Grundton ist der Glaube,
dann alles steht und fällt mit ihm;
die Terze höher ist die Hoffnung,
sie klingt im Innern schwellend nach.
Die Quinte aber ist die Liebe,
die dieses Lebens Dreiklang schließt.
Die Hoffnung tönt nicht ohne Glauben,
die Liebe ohne beide nicht,
und ohne Hoffnung, ohne Liebe
ist auch der Glaube leerer Schall.
Vereinigt zieh'n sie durch das Leben
wie Himmelssphärenharmonie;
sie trösten, kräftigen, beleben,
und hin nach Jenseits leiten sie.

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2021-10-28
Line count: 14
Word count: 76