by Alexander Julius Schindler (1818 - 1885), as Julius von der Traun

Du flohst von mir, wie der Novembersturm
Language: German (Deutsch) 
Du flohst von mir, wie der Novembersturm 
Das letzte Blatt entreißt dem Rebgelände  -- 
Der Mond geht schweigend über Dach und Thurm,
Mein Haus ist leer  --  mein Herz, wir sind am Ende! 

Sei still!  --  Im Walde drüben schweigt es wieder,
Des Windes Hauch allein noch stört' die Ruh',
Der seufzend geht im Kornfeld auf und nieder  -- 
Wo in der Ferne, Kind, wo wandelst du?!

About the headline (FAQ)

Confirmed with Gedichte von Julius von der Traun, dritte vermehrte Auflage, Stuttgart: J. G. Cotta'schen Buchhandlung, 1876. Appears in Jugendlieder und Nachhall, in Vollmondschein, no. 2, page 353.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

    [ None yet in the database ]


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2019-03-12
Line count: 8
Word count: 63