by Michael Georg Conrad (1846 - 1927)

Die Flamme
Language: German (Deutsch) 
Nicht unter schwarzer Erdenlast 
Werde mein Leib begraben  --  
Ein Pilger lebt ich im Lichte zu Gast, 
Und ziehe ich heim zu ewiger Rast, 
Will zur Genossin die Flamme ich haben.  

Nicht faulend in der Erde Schoß 
Ende mein leibliches Leben  --  
Ich küre mich ein glänzender Los: 
War ewigen Feuers mein Geist nicht ein Sproß? 
Dem Feuer sei die Hülle übergeben.  

In flammender Lohe heiliger Glut 
Laßt mich noch einmal erwarmen! 
Wie oft hab in Gluten der Lieb ich geruht, 
Genießend des Lebens seligstes Gut, 
Umfangen von göttlichen Armen  --  

Drum nicht unter schwarzer Erdenlast 
Werde mein Leib begraben. 
Mein Schiff trug als Wimpel die Flamme am Mast!  
In Stürmen und Wettern ein fröhlicher Gast, 
Will zum Abschied noch Blitze ich haben! 

Confirmed with Salve Regina: lyrischer Cyklus von Michael Georg Conrad, Berlin und Leipzig: Schuster & Loeffler, 1899, page 48.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2020-02-04 00:00:00
Last modified: 2020-02-04 19:45:23
Line count: 20
Word count: 120