Als noch dem blinden Heidenwahn
Language: German (Deutsch) 
Als noch dem blinden Heidenwahn 
Die Pommern waren unterthan, 
Bezechten sie ohn' viel Manier 
Aus Ochsenhörnern sich in Bier, 
Und brummten takt- und regelfrei 
Wie Bären in der Wüstenei. 

Da kam ein fetter Gottesmann 
Von Bamberg, Bischof Otto, an: 
Der nahm sie durch die heil'ge Tauf' 
Zu christlichen Genossen auf 
Und sang mit seiner Mönche Chor 
Viel schöner Lieder ihnen vor. 

Und weil's nicht Wasser thut allein, 
So sorgt er klüglich auch für Wein, 
Erkor sich an dem Oderstrand 
Dem Hügel, Weinberg noch genannt, 
Und pflanzte dahin, voll Bedacht, 
Die Reben, so er mitgebracht. 

Drum sind die Pommern auch bis heut 
Noch immer fromme Christenleut'. 
Sie trinken gerne guten Wein 
Und singen unterweilen rein, 
Wie hier in unserm Sängerkreis
Dies Lied zu Bischof Otto's Preis. 

About the headline (FAQ)

Confirmed with Baltische Studien, fünften Jahrganges erstes Heft, ed. by Gesellschaft für Pommersche Geschichte und Alterthumskunde, Stettin (Sczeczin): Verlage der Gesellschaft, Nicolai'sche Buchhandlung, 1838, pages 178 - 179. Appears in Zwölfter Jahresbericht der Gesellschaft [1837], in Zweite Beilage aus den Fest-Liedern der Gesellschaft [...] am 15 Juni 1837, second Lied [no title or number assigned].


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Johann Karl Gottfried Loewe (1796 - 1869), "Otto-Lied", 1840, published 1841 [ men's chorus with piano ], Berlin: Trautwein; confirmed with the 1903 edition of Carl Loewes Werke, ed. by Dr. Max Runge, Leipzig: Breitkopf & Härtel, pages 119 - 120, Band XVI: Das Loewesche Lied [sung text checked 1 time]

Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-05-01
Line count: 24
Word count: 125