by Emanuel von Geibel (1815 - 1884)

Aus zerrißnen Wolkenmassen
Language: German (Deutsch) 
Aus zerrißnen Wolkenmassen
Steigt ins Blau der goldne Mond
Und beglänzt den Bergesgipfel,
Wo die Burgruine thront.

Am bemoosten Turme steh' ich,
Himmelswärts das Angesicht,
Und ich horche, und ich lausche,
Was der Mond herniederspricht.

Von viel tausend Mädchenaugen
Ist's ein wunderbares Lied,
Von viel tausend roten Küssen,
Die er in den Talen sieht.

Und schon will er mir erzählen
Von dem fernen blonden Kind -
Ach, da kommen dunkle Wolken,
Und das Lied verweht im Wind.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Ludwig Heidingsfeld (1854 - 1920), "Aus zerriss'nen Wolkenmassen", op. 6 (Zwei Lieder für 1 Singstimme mit Pianofortebegleitung) no. 1, published 1878 [voice and piano], Berlin, Bote & Bock [
     text not verified 
    ]
  • by Fritz Kauffmann (1855 - 1943), "Aus zerriss'nen Wolkenmassen", op. 3 (Fünf Gesänge für Sopran (oder Tenor) mit Pianofortebegleitung) no. 2, published 1879 [soprano or tenor and piano], Berlin, Bahn [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2009-01-05
Line count: 16
Word count: 77