by Anonymous / Unidentified Author

Musica, die ganz lieblich kunst 
Language: German (Deutsch) 
Musica, die ganz lieblich Kunst,
Ist ehrenwert zu halten,
Hat billig allenthalben Gunst,
Bei Jungen und bei Alten.
Sie frischt das Herz,
Weichs leidet Schmerz,
Tut all Unmut vertreiben,
Läßt traurig niemand bleiben.

Viel elder Kraft sie mit sich bringt;
Davon wir alle zeugen.
Ihr Lieblichkeit durchs Hertze dringt
Ver könnt ihr Lob verschweigen.
Es müßt doch sein
Ein harter Stein,
Der sich nicht leiß bewegen
Wenn sich Gesang tut regen.

Drum wollen wir mit heller Stimm,
Frau Musica stets Preisen.
Sie wird gewißlich immerdar
Uns ihre Gunst erweisen,
Stimmt an, stimmt an
Den Lobgesang.
Laßt eure Stimm' erklingen
Und hört nicht auf zu singen!

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2009-07-26
Line count: 24
Word count: 105