by Ludwig Peter August Burmeister (1804 - 1870), as L. Lyser

Ruhe
Language: German (Deutsch) 
Die Sonne will sich neigen,
des Waldes Stimmen schweigen,
nur in den Wipfeln lind
kost noch der Abendwind.
Und es verhallet leise
des lauten Tages Weise,
und alles geht zur Ruh';
o Herz, wann ruhst auch du?

Am klaren Himmelsbogen
kommt still die Nacht gezogen,
und hoch in duft'ger Fern'
strahlt noch der Liebesstern.
Und Nachtigallen singen,
da schwebt auf leichten Schwingen
der Geist hier, ohne Ruh',
der Liebe Heimat zu.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Franz Wilhelm Abt (1819 - 1885), "Ruhe", op. 186 (Lieder und Chöre für 3 Frauenstimme mit Pianofortebegleitung) no. 2, published 1862 [ vocal trio of female voices or three-part women's chorus and piano ], Offenbach, André [sung text checked 1 time]

Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-03-17
Line count: 16
Word count: 71