by Karl Ludwig von Woltmann (1770 - 1817) and by Karoline von Woltmann (1782 - 1847)

Du bist die süße Flamme
Language: German (Deutsch) 
Du bist die süße Flamme,
Die in mir lebt, bist du,
Und jede Kraft der Liebe!
Ach, träume so hin deine Ruh!

Und jede Kraft der Liebe
Allein beherrschest du;
Hast ganz mein Herz genommen:
Ach, träume so hin deine Ruh!

Hast längst mein Herz genommen,
Mein ganzes Herz hast du,
Gern gäb es dir sein Leben;
Ach, träume so hin deine Ruh!

Gern gäb es all sein Leben
Für deine süße Ruh;
Träume, mein himmlisches Leben,
Ach, träume so hin deine Ruh!

About the headline (FAQ)

Confirmed with Gedichte von Karl und Karoline Woltmann, Berlin, In der Realschulbuchhandlung, 1806, page 97.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-04-07
Line count: 16
Word count: 83