by Julius Wolff (1834 - 1910)

Ingeborgs‑Lied aus dem fliegenden Holländer
Language: German (Deutsch) 
Du schaust mich an mit Blicken,
die mir zu Herzen geh'n,
dein Lächeln und dein Nicken,
ich kann es wohl versteh'n.
Du hast dich mir ergeben,
und willst mit Leib und Leben
mein Eigen sein,
und ich bin dein!

Was mir die Seele füllet
mit Jubel grenzenlos,
kein Wort es dir enthüllet,
das Glück ist gar zu groß.
Es steht einmal geschrieben:
Ich muss dich lieben, lieben
bis in den Tod hinein,
und du bist mein!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Clara Faisst (1872 - 1948), "Ingeborgs-Lied aus dem fliegenden Holländer", op. 1 (Vier Lieder für 1 Singstimme mit Pianoforte) no. 4, published 1894 [ voice and piano ], Mannheim, Heckel [sung text checked 1 time]

Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-05-08
Line count: 16
Word count: 76