by Emanuel von Geibel (1815 - 1884)

Traurig schritt ich hin am Bach
Language: German (Deutsch) 
Traurig schritt ich hin am Bach,
Sieh, da trat auf leichten Füßen
Sanft zu mir der Lenz und sprach:
»Deine Jugend läßt dich grüßen.«

Und es blies mich an, und jäh
Brach durch meines Trübsinns Kruste
Solch' Gefühl von Wonn' und Weh,
Daß ich lautauf weinen mußte.

All mein Wesen dehnte sich,
Gleich als sollt' es Flügel breiten,
Und ein Klang durchbebte mich
Wie von angeschlagnen Saiten.

Wirf denn ab des Zweifels Last,
Herz, du darfst noch nicht verzichten!
Nun du wieder Tränen hast,
Magst du wieder blühn und dichten.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

    [ None yet in the database ]


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2011-11-11
Line count: 16
Word count: 90