by Anonymous / Unidentified Author

Mandelbäumchen
Language: German (Deutsch) 
Mandelbäumchen, Mandelbäumchen! 
Komm herein geschwind!
Hier im Bettchen, hier im Bettchen 
liegt ein art'ges Kind!
Heb' die Füßchen leis' und fein
aus der Erde, komm herein!
Mandelbäumchen, Mandelbäumchen! 
Komm herein geschwind!

Mandelbäumchen, Mandelbäumchen! 
Blühest schlehenweiß,
in dem Garten, in dem Garten 
ist die Sonne heiß.
Schüttel' ab den Mandelkern,
Kindchen isst sie gar zu gern!
Mandelbäumchen, Mandelbäumchen! 
Schütt'le fleißig dich!

Mandelbäumchen, Mandelbäumchen! 
Schütt'le jetzt nicht sehr,
Vöglein mit den Äuglein blinket, 
singet auch nicht mehr.
Kind und Vogel schlafen ein,
still, ganz still muss alles sein!
Mandelbäumchen, Mandelbäumchen! 
Geh auch du zur Ruh'.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Wilhelm Hirsch (1814 - 1901), "Mandelbäumchen", op. 10 (Drei Kinderlieder für 1 Singstimme mit Pianoforte) no. 1, published 1875 [ voice and piano ], Danzig, Ziemssen  [sung text checked 1 time]

Research team for this text: Bertram Kottmann , Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-06-18
Line count: 24
Word count: 93