by Julius Karl Reinhold Sturm (1816 - 1896)

Nicht zu ergründen
Language: German (Deutsch) 
Was locket und zieht mich 
Zu dir mit Gewalt! 
Ist's deine zierliche, 
Schlanke Gestalt?

Hält mich gefesselt 
Dein lockiges Haar? 
Bannt mich der Augen 
Nachtdunkles Paar?

War's deine Stimme,
Die wach mir sang 
Die schlummernde Liebe 
Mit süßem Klang? 

Ist deinem Geiste 
Mein Herz erglüht? 
Hält mich gefangen 
Dein treues Gemüth? 

Nicht kann ich's ergründen 
Und weiß allein:
Ich liebe dich innig 
Und du -- bist mein.

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):

  • by Franz Wilhelm Abt (1819 - 1885), "Nicht zu ergründen", op. 614 (Drei Lieder für 1 Singstimme mit Pianofortebegleitung) no. 3, published 1884 [voice and piano], Leipzig, Forberg [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2012-08-17
Line count: 20
Word count: 66